Download des Tages
Snoop_Dogg_Thats_My_Work_3-front-large
Freitag, 28. Februar 2014, 11:00 Uhr

Snoop Dogg - Thats My Work 3

Der Free - Download des Tages

Snoop Doggy Dogg is in da house. Und da geht er auch so schnell nicht raus. Das beweist er mit einem neuen kostenlosen Mixtape. Klaus.


Wir fragen uns wirklich, ob Snoop Dogg nicht langsam einen Burnout kriegt. Er arbeitet so viel, er ruht nie. Nicht mal ein halbes Jahr ist es her, dass er uns mit Thats My Work 2 beglückt hat. Jetzt schenkt er uns den Nachfolger Thats My Work 3. Das bedeutet für euch neuen Stoff, guter, alter Hip Hop mit modernen Beats und da es Snoop Dogg ist, ist es einfach Old School.

Das ist ja in letzter Zeit bei Herrn Calvin Cordozar Broadus, Jr. etwas seltener geworden. Zum Beispiel hat er mit David Guetta zusammen gearbeitet und vor kurzem hat Afrojack ausgeplaudert, dass er mit Snoop Dogg einen Track aufgenommen hat. In beiden kam etwas heraus, das wir ihm irgendwie übel nehmen. Im jüngeren Fall ist aus der Kollabo ein EDM-Trap-fetter-Drop-Track geworden. Würde er uns da nicht gleichzeitig mit gutem Stoff versorgen, wären wir schon ein bisschen enttäuscht.

Sowieso hat sich die Musik von Snoop Dogg verändert, beziehungsweise deckt er einfach viele Genres ab. Da gibt es sein Reggae-Projekt (Snoop Lion), sowie sein Ausflug in den Funk (Snoopzilla). Aber Hunde mögen wir immer noch am liebsten, deswegen bleiben wir einfach bei dem guten, alten Hip Hop (wo er nicht die ganze Zeit Hands Up In The Sky How You Feelin' ins Mikro ruft). Die modernen Beats kommen von DJ Drama, mit dem Snoop schon öfters zusammengearbeitet hat. Die Vocals kommen aber von ihm selbst, ein paar Gastauftritte von Rappern, die uns eigentlich nicht viel sagen, sind auch dabei, aber hauptsächlich kommt das Ding von ihm selbst.

Mit Thats My Work 3 beweist er aber, dass er eigentlich seinem Genre treu geblieben ist. Zwar fehlt der Gangster-Rap in der ganzen Sache, aber trotzdem finden wir das MIxtape gut und wollen es euch nicht vorenthalten. Vor allem, weil es kostenlos ist.



Bildquelle: Dat Piff