Lieblingstonträger
raidohead_okcomputeroknotok_covercut
Montag, 26. Juni 2017, 00:00 Uhr

Radiohead - Ok Computer OKNOTOK 1997 2017

Der Lieblingstonträger der Woche

Nach zwei Dekaden hauen die Briten ihr drittes Album als Reissue raus. Damit könnte eine der besten Bands der Welt endlich für mehr als vier große Klassiker gefeiert werden.

Jaja, vor 20 Jahren ist einiges passiert, um nicht zu sagen: gefühlt so ziemlich alles. Man denke ja nur mal an das Internet, das 1997 für Normalsterbliche kaum existiert hat. Damals musste Musik noch in harter Schweißarbeit im Plattenladen entdeckt werden, indem man durch Hunderte von einzelnen Tonträgern blättern musste, was beim ein oder anderen definitiv zu Hornhautauswüchsen und Schnitten an den Fingerchen zufolge hatte. An einer Band jedoch kam man auch ohne Internet nicht vorbei: Radiohead.
Die feierten in diesem Jahr mit ihrem dritten Album OK Computer, dessen Klang erstmals mit feinen elektronischen Elementen verziert wurde und damit den Startpunkt einer neuen Radiohead-Ära mimt, nicht nur endgültig den internationalen Durchbruch, sondern landeten auch erstmals auf der #01 der britischen Albumcharts. Songs wie "Karma Police" und "No Surprises" besetzten dabei einen ewigen Stammplatz von abermillionen MP3-Playern. Radiohead wurden dadurch zur Lieblingsband vieler, die sich auf einfachem Wege mit einem alternativen, intelligenten Musikgeschmack rühmen wollten. Die Kompetenz, dass die Briten dies erfüllen können, hält bis heute an.

Dementsprechend wichtig ist die Reissue von OK Computer, dem wichtigsten Album von Radiohead: Es holt nicht die alten geliebten Klassiker hervor, es hebt vor allem all die anderen Tracks aus der Versenkung. Das generiert neue Lieblingssongs, die damals in Anbetracht der Hits möglicherweise untergegangen sind.

In bester Radiohead-Manier wurde die Jubiläumsedition von OK Computer schon Monate vorher mit ominösen Teasern angedeutet.
 Während auf der ganzen Welt Poster des alten Covers auftauchten, wurden beispielsweise auch kryptische Schnipsel via Social Media verbreitet. Die Überraschung hielt sich allerdings in Grenzen, als die Briten schließlich mit der Sprache rausrückten und die Jubiläums-Edition ankündigten, um auf die Beziehung zwischen 1997 und 2017 zu kommen muss man schließlich kein mathematisches Genie sein.



Das komplette Material von OK Computer OKNOTOK 1997 2017 wurde aus den analogen Aufnahmen digital restauriert - ein relativ aufwändiges Verfahren.
Eine öde Sammlung an lediglich neu aufgelegten Tracks ist die Jubiläumsedition jedoch nicht. Zusätzlich zu all den OK Computer Songs gibt es nämlich außerdem noch acht B-Seiten, die 1998 teilweise mit der Airbag/How Am I Driving? EP veröffentlicht wurden, sowie drei neue Songs: "I Promise", "Man of War" und "Lift". Die sind laut Vitus A. (23, München - egoFM Musikredakteur und bekennender Radiohead Fan) ziemlich, ziemlich gut und fügen sich außerdem perfekt in den Klang der 1997er Songs.
Allerdings ist das Attribut "neu" in Bezug auf Radiohead so eine Sache. In den meisten Fällen bedeutet "neu" nämlich eher "alt und vergessen". Ähnlich wie beim letzten Album A Moon Shaped Pool (2016), auf das sich fünf alte aber unveröffentlichte Songs geschlichen hatten, stammen auch "I Promise", "Man of War" und "Lift" von damaligen Aufnahmesessions. Der mögliche Vorteil dieser Taktik: Eine versetzte Damals-waren-Radiohead-noch-besser-Achse. Ein Connaisseur, der von der verspäteten Veröffentlichungsstrategie weiß, würde diese Worte angesichts einer neuen Platte schließlich nie über die Lippen bringen und sie gleichzeitig mittels Klugscheißer-Tirade jedem anderen Laien um die Ohren hauen. Eigentlich genial.



Am 21. Juli wird zur Reissue noch ein ganzes Boxset erscheinen, das sich aus drei 180 Gramm Vinyls, einer 12" und einem Hardcover-Buch mit über 30 Artworks, allen Lyrics, einem Skizzenbuch mit Notizen der Studiosession und einem 90-minüten Mixtape als Kassette zusammensetzt. Solltet ihr also nicht wissen, was ihr oben erwähntem Vitus A. (23, München - egoFM Musikredakteur und bekennender Radiohead Fan) schenken sollt - da habt ihr's.

So dankbar wir Radiohead sind, dass sie die erweiterte OK Computer Perle noch einmal verfeinert raushauen, so unangenehm ist sie auch. Schließlich werden wir ein weiteres Mal unangenehm an das rasende Voranschreiten der Zeit konfrontiert.
Doch bevor wir uns der Vergänglichkeit unserer selbst und allen Lebens widmen und in eine tiefnostalgische Laune fallen, singen wir noch einmal alle lauthals und bitte stark weinerlich mit und denken an all die Ex-Partner, denen wir diesen Song schon mal gewidmet haben: "Kaaaarma Pooooolice..."



Tracklist: Radiohead  - OK Computer OKNOTOK 1997 2017
Disc 1raidohead okcomputeroknotok cover
01. Airbag
02. Paranoid Android
03. Subterranean Homesick Alien
04. Exit Music (For a Film)
05. Let Down
06. Karma Police
07. Fitter Happier
08. Electioneering
09. Climbing Up the Walls
10. No Surprises
11. Lucky
12. The Tourist

Disc 2
01. I Promise
02. Man of War
03. Lift
04. Lull
05. Meeting in the Aisle
06. Melatonin
07. A Reminder
08. Polyethylene (Parts 1 & 2)
09. Pearly*
10. Palo Alto
11. How I Made My Millions


OK Computer OKNOTOK 1997 2017 von Radiohead wurde am 23. Juni via XL Recordings veröffentlicht.
 

Bildquelle Titelbild: Cover von OK Computer OKNOTOK 1997 2017 | XL Recordings
Bildquelle Slider: flickr | "radiohead" von Radamantis Torres | cc by-sa 2.0