Lieblingstonträger
Delphic_banner
Freitag, 01. Februar 2013, 00:00 Uhr

Delphic – Collections

Der Lieblingstonträger der Woche

Nach der Veröffentlichung ihres ersten Albums „Acolyte“ 2010 dachte jeder, Delphic könnte DIE neue, große Liveband werden. Drei Jahre sind mittlerweile vergangen und es ist einiges passiert. Beinahe hätte ein Streit die Band zur Auflösung bewegt. Doch die Jungs aus Manchester blieben stark. Jetzt kehren sie mit „Collections“ zurück.

2010 bewies das französische Label Kitsuné zweimal mehr den richtigen Riecher. Zum einen erhoben sie Two Door Cinema Club in den Indiepop-Olymp und dann war da noch das Alternative Dance-Kollektiv Delphic, die mit ihrem Debüt „Acolyte“ und ihren fulminanten Liveshows die Herzen vieler eroberten. Vor allem die Musikpresse lobte Delphic und sagte den großen Durchbruch voraus, der dann auch tatsächlich kam.

Mit dem ihrem nahezu perfekten, kristallernen Elektropop legte die Band ihre eigene Messlatte ziemlich hoch. Noch dazu als ein Bandstreit fast Anlass zur Trennung der Band gab.  Klar, dass das Zweitwerk umso kritischer beäugt wird. Auch für Delphic selbst war es das „schwierige Zweite“.

Stilistisch bedienen sich Delphic auf „Collections“ allermöglicher Inspirationsquellen. So schmieden die Jungs hier und da Popsongs mit R’n'B und Hip Hop und viel New Order Einflüssen. Fans werden mit dem Album kämpfen müssen, da die Band Delphic von 2010, so gesehen nicht mehr existiert.

„Collections“ erscheint am 28.Januar via Polydor.



TRACKLIST

01 Of The Young
02 Baiya
03 Changes
04 Freedom Found
05 Atlas
06 Tears Before Bedtime
07 The Sun Also Rises
08 Memeo
09 Don't Let The Dreamers Take You Away
10 Exotic


Bildquelle: Delphic.cc