Lieblingstonträger
Frittenbude_cover
Mittwoch, 02. Mai 2012, 00:00 Uhr

Frittenbude - Delfinarium

Der Lieblingstonträger der Woche

Erst in zwei Wochen können sich die Jünger der Band Frittenbude an dem neuen und dritten Album ergötzen. Bis dahin müssen sie noch zittern – oder egoFM hören. Denn wir dürfen schon diese Woche Tracks aus dem Album spielen. „Delfinarium“ ist unser Lieblingstonträger der Woche.

Die Tierfreunde von Frittenbude dessen grenzenlose Liebe sich von Pandas über Elefanten bis zu Nachtigallen erstreckt veröffentlichen am 11. Mai ihr neues Album „Delfinarium“. Darauf gibt es die gewohnten Frittenbude-Sounds zu hören, nur eben noch besser als sonst. Denn die drei Exilbajuwaren finden selber nicht, dass sie seit „Nachtigall“ und „Katzengold“ erwachsener geworden sind, sondern einfach nur besser. Recht haben sie. Wer will auch schon erwachsen werden...

Die erste Single aus "Delfinarium":


Ein Blick auf die Trackliste verrät schon ein bisschen mehr. Ganz viel Looove, Tiere, bunte Farben und Raves mit Egotronic. Außerdem gibt es noch ein Feature mit Danja Atari und Yari Safari, die Tochter von Egotronic Sänger Torsun. Insgesamt sind es 15 glückliche Lieder geworden, die ihr in dieser Woche ganz oft in unserem Programm hört.

Tracklist:
  1. Von Allem Zu Viel
  2. Nur Wegen Dem Eiskonfekt
  3. Wings
  4. Deutschland 500 (feat. Egotronic)
  5. Aufregende Farben
  6. Heute Nur Einmal
  7. Heimatlos
  8. Dies Das (Riesenlöve <3 <3 <3)
  9. Die Amsel (feat. Yari Safari) 
  10. Innere Altmark
  11. Gibt Es Uruguay Eigentlich Noch?
  12. Heute Bist Du Nur Ein Mädchen Das Ich Einmal Gekannt Hab
  13. Erlös Dich Von Dem Schrott (feat. Danja Atari)
  14. Zeitmaschinen Aus Müll
  15. So Weit Von Paris

Hier gibt es noch einen kurzen Film über den Weg vom kleinen Vogel zum großen Elefanten. 

 


Frittenbude sind gerade noch auf Tour und egoFM nimmt Euch mit.

Donnerstag, 17. Mai im E-Werk, Erlangen
Freitag, 18. Mai im Ostwerk, Augsburg

Hier könnt ihr Tickets gewinnen.


Das Album erscheint am 11. Mai bei Audiolith.