Lokalhelden
annagemina
Freitag, 23. Juni 2017, 09:00 Uhr

ANNAGEMINA, Umme Block & Die Lieferanten

die Lokalhelden dieser Woche

Sektchen, bitte! Denn in den Lokalhelden gibt's am Sonntag was zu feiern: die Stuttgarter von ANNAGEMINA konnten einen schönen Preis abräumen - für ihre Filmmusik. Außerdem hören wir was von Umme Block und Die Lieferanten.

In dieser Woche dabei:

ANNAGEMINAAnna und Micha von ANNAGEMINA sind euch ganz bestimmt bekannt. Entweder weil ihr ebenfalls aus unserer egoStadt Stuttgart kommt, vielleicht habt ihr sie aber auch schon durch den letzten Lokalheldenbesuch kennengelernt oder aber ihr habt für sie gevotet - und wolltet, dass sie bei unserem egoFest spielen. Dazu kam es dann zwar nicht (sie wurden von John Garner überstimmt), aber die beiden Musiker haben dafür viele andere Dinge zu feiern, die einfach großartig sind.

Zum einen dürfen wir uns seit Anfang des Jahres über ein neues Album von ANNAGEMINA freuen. Im Januar erblickte nämlich New Darkness das Licht der Welt und bringt tatsächlich ein paar düstere Klänge mit sich. 



Doch damit nicht genug. Schon bei ihrem letzten Besuch haben die beiden begeistert von ihrer Leidenschaft für Film- und Theatermusik erzählt und konnten schon erste, schöne Erfolge feiern. Nun ging es einen weiteren (ziemlich riesigen) Schritt nach vorne: ANNAGEMINA haben für den Film "Die Tochter", der bei der Berlinale in diesem Jahr Premiere gefeiert hat, die Musik geliefert. Und dafür auch direkt mal einen Preis abgeräumt.

Was das für eine Auszeichnung ist und in welche Länder der Film gerade so reist, das dürfen Anna und Micha am Sonntag ab 15 uhr in der Lokalheldensendung erzählen.

Mehr über die Band findet ihr außerdem
HIER auf deren Facebookseite und
DORT auf der Homepage.

Umme BlockNouNours - so haben sich Klara und Leonie aus München genannt, als sie mit ihrer Musik gestartet haben und dachten, dass sie damit einen schönen Namen gefunden hätten. Dass allerdings bei jeder Ankündigung oder Moderation darauf hingewiesen werden würde, dass es sich dabei um das französische Wort für Teddybär handelt ("und hier sind die beiden kuscheligen, supersüßen Teddybären") konnten die zwei ja nicht wissen - wussten sich aber zu helfen. Umme Block ist nun nämlich der neue Name - der solche Sätze bestimmt nicht mehr mit sich bringen wird. Und der vor allem um einiges persönlicher ist! Immerhin verbindet die beiden eine tiefe Um-den-Block-Freundschaft, der Ort, an dem sich spätabends in Haidhausen noch getroffen wurde.

Mittlerweile gibt es dieses Um-den-Block-laufen nicht mehr so wirklich - denn die Musikerinnen müssen sich gerade mit einer Band-Fernbeziehung zufrieden geben, die sie jedoch nicht daran hindert, einige Songs zu produzieren.

Wie die klingen, hört ihr dann am Sonntag bei Maria - oder könnt ihr hier schon mal checken: 



Mehr zu den beiden, findet ihr schon mal
HIER auf deren Facebookseite.

Die LieferantenHier würden wir euch gerne den Pressetext der Jungs ans Herz legen - der ist nämlich ganz wunderbar. Bitteschön:

Die Lieferanten sind ein Lieferdienst aus Liebe zur Musik. Egal, aus welcher musikalischen Umgebung der Kunde kommt, die vier jungen Münsteraner geben immer alles, um ihrer Hörerschaft warme und köstliche Musik ohne schweres Schleppen oder langes Warten zu servieren. Die mal leicht, mal etwas schwerer verdaulichen Töne werden stets mit höchster Gewissenhaftigkeit und in biologisch abbaubaren, deutschen Texten verpackt. Das schmeckt wunderbar und zergeht auf den Ohren.
Klingt sehr gut, oder? Jedenfalls gelesen. Gehört aber auf jeden Fall auch! Mehr dann ebenfalls am Sonntag ab 15 Uhr.

HIER findet ihr schon mal mehr über die Jungs.