Lokalhelden
HippeHerren_off
Freitag, 10. November 2017, 16:10 Uhr

TO BE WE, SHIMMER & Hippe Herren

Die Lokalhelden dieser Woche

Normalerweise haben wir für unsere Lokalhelden ja immer gerne Gäste aus Fleisch und Blut bei uns im Studio. Diesen Sonntag leider nicht, trotzdem muss niemand traurig sein. In Marias E-Mail Fach häufen sich Entdeckungen, die wir euch nicht vorenthalten möchten.

In dieser Woche dabei:

TO BE WETO BE WE machen Musik, die zwar nicht so klingt, aber tatsächlich aus Stuttgart kommt. Die stimmige Mischung aus intimen Momenten, die dann wiederum voluminösen Bass-Polstern weichen, hat zu Recht schon die ersten Hörer für sich begeistern können. Man könnte auch locker denken, die Songs seien der nächste Streich eines aufstrebenden New Yorker Künstlers, aber noi die Musik kommt ausm Ländle – Heidanei!

Was aber tatsächlich sehr schwäbisch ist, ist der Arbeitseifer mit dem das Kollektiv im Moment wöchentlich eine fein produzierte Single nach der anderen aus der Feinstaub-belasteten Metropole in die digitale Welt pumpt. Und die Mühe hört nicht beim Produzieren auf, denn für aktuell releaste Musik-Videos wurden keine Kosten und keine Arbeit für einen stilvollen Auftritt gespart. Wir hoffen, dass sich die Investition für die Jungs lohnt. Wer sich das Video zum Song "Stranger Here" anschaut, weiß aber, dass sich da eigentlich niemand Sorgen machen sollte.



Mehr über TO BE WE findet ihr

HIER ihr auf der Homepage oder 
DORT auf der Facebookseite

SHIMMERSHIMMER haben viel zu erzählen, zu singen und auch gerne mal zu schreien. Die vier Münchner haben ein Gefühl für Rhythmus, Emotionen und trauen sich das auch auszudrücken – auf deutsch. Wer vorerst genug hat von einfühlsamen Akustik-Singer-Songwritern und mal wieder eine Band braucht, die alles aus Mensch und Material rausholt, dem seien die Songs von SHIMMERs erster „Selbst EP“ aus dem August 2017 nahegelegt. Übrigens könnt ihr die Band auch bald live sehen - die Daten dafür: 24.11. - Garage Deluxe - München.



Mehr über die Kerle gibt's ansonsten 

HIER auf deren Facebookseite.


HIPPE HERREN Wie hip die Hippen Herren wirklich sind, schätzt ihr am besten selber ein, indem ihr gleich mal das Video unten anwerft, während ihr den Rest dieser Zeilen verinnerlicht. Laut der Legende lernten die drei Herren sich im Winter 2014 zufällig vor einer Bar in Regensburg kennen. Nachdem wohl der übliche Klatsch und Tratsch über ihr Studium (3x Medieninformatik) abgehakt war, hatten sie sogar trotzdem noch genug Bock miteinander zu rappen und zu musizieren. So hört sich auch ein wenig das Ergebnis an: Wie eine Jungs-WG, die Freude daran hat beim Vorglühen am Esstisch noch gemeinsam ein paar Lines rauszuballern. Dabei fühlt sich das Ganze so an, als würden sie das alles nur für sich selbst und zum Spaß machen. Aber wenn es dann nebenbei doch ein paar Leute gibt die gerne mitreinhören ist das doch schön für beide Seiten. Eine Win-win Situation. Sie durften sich sogar schon vor 2000 Meschen in der Würzburger Posthalle probieren - auf der gleichen Bühne wie MoTrip.

Schmankerl: Im Song "Sumsimitpo" (fragt uns nicht was das bedeutet) werden die Ausraster von Frauentausch Andreas gesampelt.



Mehr über die Band, sowie auch einige Termine, findet ihr

HIER auf der Facebookseite.