Lokalhelden
klassik
Samstag, 23. Februar 2013, 00:00 Uhr

Klassik Joints

Hip Hop aus Regensburg

Regensburger Hip Hop vom feinsten gibt es dieses mal in den egoFM Lokalhelden. Live & Unplugged stellen sich die Klassik Joints vor. Die Sendung gibt es hier nochmal zum nachhören.
Regensburg hat so einiges zu bieten. Neben einer überaus hässlichen Universität ist Regensburg unter anderem stolz Namensträger eines UNESCO-Weltkulturerbes. Es gibt dort die Regensburger Domspatzen, die hin und wieder durch Leistung überzeugen. Im Sommer lädt der Bismarckplatz zur allabendlichen Chill-Lounge und zudem spielt auch noch der Jahn Regensburg – noch – in der 2. Fussballbundesliga. Aber das ist noch lange nicht alles, was Regensburg zu bieten hat, denn in der schönen Donaustadt gibt es zudem auch eine lebendige Hip Hop – Szene. Neben gestandenen Crews wie Ratisbona Calling oder Littarist & Baendit gesellt sich seit jüngster Zeit auch die Formation mit dem Namen Klassik Joints hinzu. Dieses Duo besteht zunächst einmal aus dem StephanSuper und desweiteren aus dem AndreGoodie. Beide haben die 25 schon überschritten und kennen sich aus ihrer Jugendzeit, etwa seit 10 Jahren.



Bei den Klassik Joints ist es am Besten sie im Genre Hip Hop festzuhalten, und im gleichen Atemzug sollten wir betonen, dass es nicht der handelsübliche Hip Hop ist, den wir dabei hören. Er ist frei von jeglichen Kraftausdrücken oder gewalttätigen Sprüchen. In ihren Texten geben sie dem Hörer dabei vielmehr einen Einblick in ihre erfahrenen Situationen, Erlebnisse und Gefühle. Die Texte sind, wenn man so will: intim und authentisch.

Diese Elemente verpacken Klassik Joints dabei in eine gewisse Melancholie, ohne dabei allerdings auf die Tränendrüse zu drücken. Es ist eher ein Wechsel vom Positiven ins Negative und wieder zurück. Hinter ihrem Debütalbum steckt definitiv ein Konzept und wie sie das erste Mal die Platte frisch aus dem Presswerk in der Hand hielten bin ich mir sicher: Sie waren und sind überaus stolz auf die CD und vielleicht sind sie es in 10 Jahren auch noch.



Hier gibt es die ganze Sendung nochmal zum nachhören:



Autor: Niklas Kolell
www.soundkartell.de