Lokalhelden
boatshedpioneers
Freitag, 02. Dezember 2016, 08:00 Uhr

Boat Shed Pioneers, Lazo & Apeidos

Die Lokalhelden dieser Woche

Wenn Schweden auf Nürnberg trifft kommt etwas wunderbares dabei raus: das Genre "Mumford and Swift". Was damit gemeint ist, dürfen die Musiker von Boat Shed Pioneers erklären. Außerdem hat Maria eine perfekte App für alle Lokalhelden.

In dieser Woche dabei: 

Boat Shed PioneersVier Nürnberger Jungs und eine Schwedin namens Anna haben sich wirklich gesucht und gefunden. Eines Abends in einer Bar kams zum ersten Zusammentreffen, mittlerweile machen die Fünf aber schon eine Zeit gemeinsam Musik. Und zwar "Mumford and Swift", wie sie es selbst nennen. Eine Mischung aus Folk, Country und Pop also, die ihr euch unbedingt mal genauer reinziehen solltet.

Wie gut deren Zusammenspiel funktioniert, zeigt das ganz frische Album Home From Home, das bei eurer nächsten Autofahrt unbedingt dabei sein sollte - schöner kann man nämlich auf der Autobahn nicht seinen Gedanken nachhängen.

Aber die Band hat noch ein paar mehr Besonderheiten parat. Den Proberaum zum Beispiel. Um den herum tummeln sich Tattoowierer, Yoga-Begeisterte und verschiedenste Künstler - und mittendrin bereiten sich Boat Shed Pioneers auf ihre nächsten Auftritte vor:

16.12. Club Stereo, Nürnberg

17.12. Abseits, Neumarkt


Ob sich jemand schon mal während einer Bandprobe ein neues Tattoo gegönnt hat und wie lange die Frontfrau Anna in Nürnberg bleiben will, hört ihr am Sonntag ab 15 Uhr bei Maria.
Bis dahin gibt's 

HIER die Facebookseite oder
HIER die Homepage.


ApeidosBevor gleich Verwirrung aufkommt, klären wir lieber mal direkt auf: Apeidos ist keine Band, sondern eine App. Eine App für Bands. 

Ihr seid die Musikentdecker im Radio, wir sind die Musikentdecker mit dem Handy.
- so stellen uns die beiden Würzburger Studenten Andreas und Adrian ihr Projekt vor. Apeidos, eine App, die dem Fan erleichtert, neue unbekannte Musiker zu entdecken. Dem Musiker wiederum gibt sie die Chance seine Musik einem ausgewählten, musikinteressierten Publikum zu präsentieren. Eine App, mit der das vierköpfige Team den Musikmarkt revolutionieren möchte. Das klingt gut, wir laden sie ein, uns Apeidos vorzustellen. Testen können wir sie nämlich noch nicht, denn sie kommt erst Mitte Dezember auf den Markt. Dass ihr aber trotzdem schon mal wisst, worum es bei der App genau geht und wie Lokalheldenbands da geholfen sein könnte, gibt's am Sonntag mehr Infos dazu.


LazoMaria von egoFM bekommt ja laufend Mails von Bands und Musikern aus unseren egoStädten, die gerne mal in der Lokalheldensendung vorbeischauen würden. Eine davon kam auch von Lazo aus Augsburg. Mit dabei sein Album the most unlikely creature. Allerdings ist sich Maria hier etwas unsicher, weil sie nicht weiß: einladen oder nicht einladen? Eure Hilfe ist gefragt, deswegen Sonntag ab 15 Uhr einschalten!