Musikmeldungen
TTF_Logo_2017
Montag, 07. August 2017, 00:00 Uhr

Taubertal Festival

Der egoFM Festivalsommer 2017

Auf drei Bühnen wird heuer das Taubertal in Rothenburg ob der Tauber hochqualitativ beschallt. Die große Hauptbühne, die Sounds of Nature Bühne und natürlich die Aftershow im Steinbruch laden auch heuer wieder in die historische Stadt ein.


Billy Talent Rise Against Biffy Clyro Casper
In Extremo Jennifer Rostock The Amity Affliction Anti-Flag
Itchy Poopzkid Emil Bulls Django 3000 Antilopen Gang
Von Wegen Lisbeth Fiddlers´Green Blues Pills Liedfett

Rothenburg ob der Tauber - eigentlich ein idyllisches Touristenstädtchen, das mit engen Gässchen, historischen Fachwerkhäusern und einem gewissen Flair viele Touristen anzieht, wird vom 10. bis 13. August ein weiteres Mal zum Pilgerort für alle Musikbegeisterte. Und das zum 21. Mal in Folge - solange gibt es das Festival nämlich nun schon.

Was an diesem Festival wirklich wunderbar für alle egos da draußen ist: die Lage! Das Festival bildet quasi den geografischen Mittelpunkt zwischen den sechs egoStädten.



Zwar auf Platz 1 in den Charts, aber immer noch down to earth, wie wir sie eben kennen: die Jungs von der Antilopen Gang - sind heuer auch mit dabei, und wir hoffen dass sie Pizza mitbringen.



Ein anderer deutscher Künstler, dessen Auftritt sehr heiß erwartet wird: Casper. Am 1. September kommt es dann wirklich, das Album Lang Lebe Der Tod. Im November geht Casper auf Tour durch Deutschland und Österreich, vorher turnt er noch über das ein oder andere Festival und versorgt seine Fans mit ganz neuem Stoff wie zum Beispiel dem frisch veröffentlichten Track "Keine Angst" feat. Drangsal.

Aber auch der internationale Teil der Künstler liest sich vielversprechend. Rise Against, Biffy Clyro oder auch Billy Talent könnt ihr euch auf der Hauptbühne geben. Zwischendrin hüpft ihr einfach rüber zur Sounds of Nature Bühne und freut euch über Blue Pills, Watsky sowie Skinny Lister. 

Komplett ist das Line Up übrigens noch nicht - man darf also gespannt sein, wer sich noch die Ehre gibt. Hier werdet ihr fortlaufend mit Updates versorgt.

Bis dahin hüllen wir uns noch in samtige Vorfreude und denken schon einmal an die Aftershow des Taubertal Festivals, die mittlerweile mehr als legendär ist. Die Location: ein verlassener Steinbruch, ebenfalls Teil des Festivalgeländes - nur eben etwas abgelegen zwischen Bühnenareal und Campingplatz. Dorthin geht's dann entweder mit einem Shuttlebus oder der Berg wird mit einem Bierchen bezwungen (wieder runter fährt man bestenfalls mit einem Bobbycar).

Im Taubertal grenzt man sich bewusst vom jährlichen Wettkampf um große Zuschauerzahlen und überproportionierte Line-Ups ab. Stattdessen: alles relaxed und fränkisch herzlich. Trotzdem: Organisiert ist alles auf höchstem Niveau, und auch viele Künstler und Hörer kommen jedes Jahr wieder, so etwas wie eine besondere Beziehung existiert also tasächlich.
Also, falls ihr und eure Freunde in verschiedenen egoStädten wohnt: Einfach in der Mitte treffen! Mitte August ist meist eh mit gutem Wetter zu rechnen und wer könnte Nein sagen, zu fränkischem Wein. Den hat zwar nie ein Udo Jürgens besungen, uns schmeckt er aber dafür umso besser.

lösch-zwerg-zeugWir nehmen euch übrigens nicht nur mit zum Taubertal Festival sondern haben auch dafür gesorgt, dass ihr auch noch gut ausgerüstet seid: Oben drauf gibt es nämlich noch weitere Festivalausstattung von unserem Partner Lösch-Zwerg, der euch nicht nur mit massig Bier, sondern auch noch mit Liegestühlen, Sonnenschirm und einem Mini-Kugelgrill versorgt.


►►► HIER geht es zur offiziellen Homepage des Taubertal Festivals.


egoFM Maria - "Denkt an euer Bobbycar!"
mariawolfmother taubertal2016Wer auf ein großes, organisiertes Festival möchte, aber trotzdem nicht das dreckige Feeling missen will – der muss zum Taubertal. Jedes Jahr wieder gibt’s coole, unbekannte Punk- und Rockbands, genauso aber auch altbekannte Gesichter wie Sum41 (die ich interviewen durfte – Schnappatmung). Besonders wichtig ist allerdings: nehmt euch n’Bobbycar mit. Und seid bereit für richtig fette Aftershowpartys, die ihr dank des unglaublichen Steinbruchs nicht so schnell vergessen könnt.


Bildquelle: Website | Veranstalter | „© florian trykowski | nordic-music.photography“