Musikmeldungen
dieneuensongsimprogramm
Montag, 30. Juni 2014, 16:00 Uhr

Die neuen Songs im egoProgramm

Wir finden was gut ist

Ob die heiß ersehnte neue Single der Lieblingsband, den Lokalhelden aus Deutschland oder dem nächsten Hype von irgendwo - egoFM ist immer einen Schritt voraus und stellt euch die besten Neuerscheinungen vor.

Crystal Fighters - Love Alight
Mit ihrer neuen Nummer "Love Alight" kommt die Londoner Indie-Pop-Gruppe eine ganze Nummer elektronischer um die Ecke als wir es von ihnen gewohnt sind. Erhalten bleiben uns jedoch das baskische Gitarrenspiel und der Wohoo-Faktor ihrer Songs.



Alt-J - Hunger Of The Pine
Während der ersten paar Takte ihres neuen Tracks "Hunger of The Pine" könnte man fast vermuten, dass sich das mittlerweile dreiköpfige Trio dem Minimalismus verschrieben hat, doch dann baut sich der Song allmählich auf. Und wie. Mit viel Synthesizer schaffen Alt-J gewaltige Klangwelten und auf einmal fällt uns wieder ein, warum man diese Briten einfach lieben muss. Der aufmerksame Zuhörer entdeckt sogar ein Miley Cirus Sample. "I´m a female rebell" lautet die Zeile  aus "4x4" an der sich die Jungs von Alt-J bedient haben. Allerdings bleiben wir über den Sinn und Zweck dieser Aktion im Dunkeln.



Lana Del Rey - West Coast (Camo & Krooked Remix)
"West Coast" war die erste Singleauskopplung aus Lana Del Reys gerade erschienenem zweiten Album Ultraviolance. In den letzten Tagen hat die Amerikanerin wegen ihrem angeblichen Todeswunsch und ihren leichtfertigen Äußerungen zu diesem Thema (für die sie auch von Frances Bean Cobain kritisiert wurde) immer wieder für Aufsehen gesorgt. Wie dem auch sei. Den "West Coast" Remix der beiden Österreicher Camo and Krooked finden wir sagenhaft und spielen ihn in Zukunft gerne für euch.



Ed Sheeran - Don't
Ed Sheeran kann schon ein bisschen mehr als die Abenteuer von Bilbo Beutlin musikalisch zu untermalen.



Seeed - Waiting
"Waiting" heißt die B-Seite der neuen Seeed EP Cherry Oh. Mit dem neuen Track bewegen sich die elf Musiker aus Berlin wieder schwer in Richtung Reggae. Das Marterial fürs Video ist übrigens auf ihrer Süd- und Mittelamerika Tournee entstanden.



Talking To Turtles - Passenger Seat
Talking To Turtles aus Leipzig machen diesen verträumten Folk-Pop mit Indiecharme wie man ihn von Künstlern wie Angus und Julia Stone kennt. Ihr Titel "Passenger Seat" ist dafür ein Paradebespiel und wird auch auf ihrem am 15. August erscheinenden Album Split enthalten sein.



Olympic Ayres - Control
Sehr melodisch und mit ein bisschen Synthesizer ist "Control" der perfekte Soundtrack für warme Sommertage und damit ein würdiger Nachfolger für den Titel "Take Flight", mit dem sich das australische Duo Olympic Ayres einen guten Ruf in der Bloggerszene gemacht hat. Am 17. September kommt übrigens ihre Debüt-EP Leisureplex raus.



The Shins - So Now What
Schon bei Zach Braffs Regiedebüt Garden State in 2004 haben sie mit "New Slang" und "Caring is Creepy" zwei Songs zum Soundtrack beigesteuert. Auch bei seinem neuen, über Kickstarter finanzierten Projekt, I Wish I Was Here helfen The Shins mit ihrem neuen Titel "So Now What" aus. Mit dabei sind außerdem noch Bon Iver und Paul Simon. JD beweist also mal wieder richtig guten Musikgeschmack. Hier seht ihr den Trailer.



Andy Bull - Talk Too Much
Der australische SingerSongwriter Andy Bull mischt auf raffinierte Weise Indie-Pop mit elektronischen Klängen. Das Ergebnisist famos. "Talk Too Much" ist bereits die dritte Single aus seinem zweiten Studioalbum Sea of Approval.



Gemma Ray - Buckle Up

Zu ihren großen Vorbildern gehört Nancy Sinatra. Und das hört und sieht man ihr auf alle Fälle an. Der Klang der britischen Sängerin Gemma Ray ist geprägt von der Popmusik der 50er und 60er Jahre. So gefällt uns Retro. Hier ist sie mit dem Titel "Buckle Up" bei einem Liveauftritt in Köln zu sehen.