Musikmeldungen
mia_fb
Dienstag, 29. Oktober 2013, 18:00 Uhr

egoTicker: M.I.A. - Matangi

UPDATE: "Y.A.L.A." geleakt

Seit Ewigkeiten fiebern wir auf "Matangi" hin. Nach jeder Menge Aufs und Abs steht der Release jetzt kurz bevor. Alle Infos gibt's in unserem Ticker.
+++ U P D A T E +++

Ein neuer Track ist soeben in voller Länge geleakt. "Y.A.L.A." ist das neue YOLO und bedeutet "You Always Live Again". Also sowas wie YOLO für Hindus. Wir freuen uns auf "Matangi".




+++ U P D A T E +++

Immer Ärger mit Matangi. Das neue Album von M.I.A. ist für den 05. November angesetzt - hoffentlicht bleibt es dabei. Während Maya noch von der NFL gestresst wird, wurdejetzt zumindest schonmal die fixe Tracklist und das Cover  veröffentlicht.


TRACKLIST: M.I.A. - Matangi


01. Karmageddon

02. MATANGI mia matangi

03. Only 1 U

04. Warriors

05. Come Walk With Me

06. aTENTion

07. Exodus

08. Bad Girls

09. Boom Skit

10. Double Bubble Trouble

11. Y.a.l.a

12. Bring The Noize

13. Lights

14. Know It Ain’t Right

15. Sexodus


++++++


Nach den andauernden Streitigkeiten mit ihrem Plattenlabel Interscope nimmt M.I.A. die Dinge jetzt einfach selbst in die Hand. In der Nacht vom 20. auf den 21. August hat sie mit "Unbreak My Mixtape" einen weiteren Titel auf Soundcloud hochgeladen. Das jetzt allerdings wieder gesperrt ist.


++++++



Mit Maya alias M.I.A. sollte man sich besser nicht anlegen. Die verstimmte Alleskönnerin kann nämlich richtig sauer werden – das weiß jetzt auch ihr neues Plattenlabel Interscope. Nachdem dieses die Albumveröffentlichung immer wieder verschoben hatte, twitterte Maya ihre Empörtheit in die Welt und drohte, das Album einfach selbst zu leaken.





Obwohl Interscope ihr neues Album "zu positiv" und nicht „dark enough“ für das Image der 38-Jährigen empfand, reagierte es nach dem Wut-Tweet und gab endlich das Release-Datum bekannt: Matangi wird am 5. November 2013 veröffentlicht.

Allerhöchste Zeit - schon seit fast zwei Jahren spuken einzelne Titel in der Welt herum. Ursprünglich sollte M.I.A.s viertes Album schon Ende 2012 veröffentlicht werden. Dann Anfang 2013. Dann Mitte 2013. Und dann war es vorbei mit M.I.A.s Geduld. In diesem Sommer nahm sie die Sache dann selbst in die Hand und veröffentlichte nach "Come Walk With Me", "Doobie", "atTENTtion“ und einem Mix namens "Matangi" für eine Kenzo Fashionshow die erste Single des neuen Albums.

"Bring The Noize" steht jetzt inklusive Video im Netz, außerdem ein weiterer Track: „Only 1 U“. Auch schon veröffentlich ist „Bad Girls“ vom Vicki Leekx Mixtape 2012. Mit diesen Tracks im Rücken können wir nicht verstehen, wieso Interscope M.I.A. für ihr Album noch kritisiert. Raus damit!




Das Album ist aber nicht nur wegen seiner Veröffentlichungsprobleme besonders. Im Gegensatz zu den Vorgängern beschränkt sich die Playlist auf 11 Tracks, die dabei ganz ohne Kollaborationen produziert wurden. Maya hat keine Lust auf Leute, die sich wie “fame whore coloniser” aufführen. Was wir im November bekommen, ist „pure Maya“. Und sollte zudem keine große Überraschung mehr sein- immerhin kennen wir die meisten Tracks schon.

"Mathangi" mit h ist übrigens Mayas echter Vorname. Erst jetzt fand die Londoner Künstlerin heraus, dass sie nach einer Hindu-Göttin für Wissen und Kunst benannt ist. Wie passend.

Vor 371 Tagen veröffentlichte M.I.A. auch schon die erste Tracklist von Matangi. Ob es dabei geblieben ist, werden wir wohl erst später erfahren.

mia matangi tracklist




Bildquelle: Facebook // MIA