Musikmeldungen
Mausi_fb
Montag, 18. Februar 2013, 00:00 Uhr

Musikentdecker: Mausi

Künstler, die man auf dem Radar haben sollte

Zugegeben, wir stehen ein bisschen auf kleine Tiere. Nachdem wir euch Mitzi aus Brisbane vorgestellt haben, folgen nun also Mausi aus Newcastle. Wann bringt Spatzi aus New York wohl endlich eine EP raus?
Was ist nur mit Mausi los? Schaut man sich ihre Musikvideos an, könnte man meinen, das Quartett aus Newcastle wäre nur am Reisen. Nun gut, wer kann es ihnen verübeln, das Wetter in England lässt einem eigentlich nur die Flucht übrig. Das hält man dann eben auf Film fest, vertont es ordentlich und reibt es seinen Fans unter die Nase. Sorry, das war nicht so gemeint. Wir sind nach gefühlten hundert Jahren Winter etwas reizbar. Sommer, Freunde, wir brauchen Sommer. Und den sollt ihr haben. Zumindest 3 Minuten und 28 Sekunden lang:



So, genug vom Thema abgeschweift. Mausi ist ein Pop-Quartett, das wir euch mit der Single „sol“ bereits vor Ewigkeiten als Free-Download vorgestellt hatten. Die schlechte Nachricht: Seitdem gab es nicht viel Neues über die Band zu berichten. Die gute: „sol“ ist immernoch ein Free-Download. Die obergute: Demnächst veröffentlichen sie ihr Debütalbum. Wann? Das steht noch in den Sternen.


Mausi ist supi, weil es simpel ist. Und das nicht im negativen Sinne. Ganz im Gegenteil. Es zeigt, wie einfach es eigentlich ist, stimmige Musik zu machen. Oder Firlefanz. So lange alles zusammen passt, darf es auch mal simple Popmusik sein. Und bei Mausi passt jedes Detail auf das andere wie das Eis an den Stiel.

Nun aber doch nochmal zurück zum Sommer. Zum Videodreh vom Song „Move“ waren Mausi unterwegs im wunderschönen Lissabon. Das Endprodukt hätte durchaus Potential, von Reisebüros für Werbezwecke benutzt zu werden: Wer schonmal in Lissabon war, bekommt herzzerschmetterndes Fernweh. Wer noch nicht in Lissabon war, will so schnell es geht hin. Und tanzen. Und das ist auch nur zu empfehlen. Tut es. Los! Jetzt sofort.



Bildquelle: Facebook/ Mausi