Musikmeldungen
soundtrack des monats
Freitag, 28. Juni 2013, 16:00 Uhr

Soundtrack des Monats: Juni

Das hört egoFM, wenn wir mal nicht egoFM hören

Musikhören ist Teil unseres Berufs. Das lieben wir. Und wir nutzen es, exzessiv - auch privat. Das ist unser Soundtrack des Monats.
Susi: Macklemore x Ryan Lewis – And We Danced


Das großartigste Konzert, das ich dieses Jahr gesehen habe (bis jetzt…). Macklemore & Ryan Lewis sind LIVE der Knaller! Knapp 8000 Menschen haben das Olympiastadion gerockt und ich war eine davon! Ich trage jetzt ein Macklemore & Ryan Lewis T-Shirt, kann die Texte auswendig und bin auch ein bisschen verliebt… And we danced – and we cried and we laughed – and had a really really really good time!
 


Dominik: Neonschwarz – On A Journey

Passend zur Urlaubssaison eine schöne Neuentdeckung vom Frittenbude-Label Audiolith. Bei 35 Grad an der Isar liegend vor ein paar Wochen selbst auf egoFM entdeckt.
 


Julia: The Drapers - Il Pericolo No. 1 La Donna


Abendsonne, die besten Freunde mit FlipFlops an den Füßen und verspiegelten Sonnenbrillen im Haar, Steaks auf dem Grill, Pizza und Lambrusco auf dem Tisch. Und dann die Drapers – natürlich in der egoFM Edit. An den heißen Tagen habe ich mich wie im Urlaub gefühlt - VIVA L’ITALIA!
 


Mathias: Arctic Monkeys – Dancing Shoes

Am Wochenende bei einem fantastischen Sonnenuntergang während dem Autofahren gehört – Das macht Vorfreude auf das Konzert am 12.11 im Zenith in München. Es wird großartig!
 


Adrian: Woodkid - The Golden Age

Waaaah – egal wo! Diese Musik verfolgt mich seitdem ich Woodkid live in der Muffathalle gesehen habe. Was für ein episches Album, was für ein epischer Opener!
 


Manuela: Neonschwarz – On A Journey


Tip Top Sommer Song!
 


Anna: Think About Life – Sweet Sixteen

Hatte euch ja letzten Monat schon erzählt, dass ich zur Zeit so ein bisschen meine Jugend-Playlists durchgehe und mich teilweise neu in alte Tracks verliebe. „Sweet Sixteen“ ist einer davon. Wie gut ist der Song bitte? Und das Video erst? Es hat einfach alles. Und wie großartig erst die Szene bei 2:11 ist. Haha. Grandios.
 


Hannah: Peer Kusiv - Gelöt

Ich gebe es zu, ich hab tatsächlich eine starke Schwäche für deutsche, elektronische Lieder namens „Gezabel“ und „Schmökelung“. Mein neuer Liebling passt natürlich auch in dieses Beuteschema. „Gelöt“ von Peer Kusiv ist einfach perfekt. Da kann ich nur einen anonymen Youtube-Kommentar-Schreiberling zitieren: „Wenn dieser Song eine Muschel wäre, würde ich dadrin wohnen wollen.“
 


Sebastian: Daniel Wirtz – Ne Weile Her

Straighte Rocknummer. Anhören auf eigene Gefahr: der Refrain it ein absoluter Ohrwurm
 


Daniel: Macklemore x Ryan Lewis – The End

So Gefühlvoll kann Hip-Hop sein. Noch am Mittwoch bei den X-Games gesehen. Beste Jungs.
 


Max: Electric Guest - Holiday

Mein absoluter Ohrwurm in diesem Monat (eigentlich sehr akut in den letzten 2 Wochen) ist auf jeden Fall Electric Guest mit "Holiday". Einfach wegen der Hook: "She's my holiday - only here for the game, My favourite mistake, livin inside the maze" Der macht richtig schön Urlaub im Kopf! Eignet sich auch hervorragend zum lauten Mitsingen.
 


Andrea: Jack Parow - Cooler as Ekke


Es ist nicht immer leicht, das Richtige zu tun. Früher hat man kiloweise Spinat in sich reingeschaufelt, um Eisenmangel zu bekämpfen. Heute dürfte jeder übervorsorglichen Mutter klar sein, dass sie ihre Kinder jahrelang umsonst mit dem grünen Blattgemüse gequält hat, und dass sie stattdessen lieber ein paar Portionen Schweineleber auf den Teller gebracht hätte. Es gibt allerdings auch Dinge, die offensichtlich eine gute Idee sind. Sonnenschutz mit Hilfe von Hüten und Schirmmützen beispielsweise. Eine Frau, die sicherlich stolz auf die Umsichtigkeit ihres Sohnes ist, muss wohl die Mutter von Jack Parow sein. Er definiert die Dimensionen von Schirmmützen nämlich ganz neu. Und den Soundtrack für Sommertage liefert er passenderweise auch dazu.
 


Philipp: Mike Stud – College Humor

Da kann ich nur sagen: True Life !
 


Julian: Wave Machines – Ill Fit

Eigentlich ist auch dieses Lied nur eine Notlösung. Wenn man die Anzahl der Plays auf meinem MP3-Player nimmt, liegt es sicherlich mit ganz vorne. Aber so richtig Frieden hat es auch mir nicht gebracht. Aber: Es war von allen anderen am nächsten dran. Außerdem mag ich Wellen.