Musikmeldungen
Sandra_Live_vom_Roskilde
Donnerstag, 30. Juni 2016, 00:00 Uhr

CHELSEA HOTEL

Sandra Live vom Roskilde Festival

Moderatorin Sandra tummelt sich gerade auf dem Roskilde Festival in Dänemark: Zwischen Bands angucken, Fotos schießen und Interviews führen, wird sie sich für eine Stunde auf einen Hügel setzen, über die Menge blicken und das Chelsea Hotel aus Roskilde moderieren.


Live-Sendung vom Roskilde Festival

"Nachdem ich Mittwoch Mittag in Kopenhagen gelandet und anschließend mit dem Zug eine gute halbe Stunde nach Roskilde gefahren bin, hatte ich nun über 24 Stunden Zeit die Roskilde Atmosphäre aufzusaugen und zu adaptieren.

Ich schwimme mit, berauscht von Damon Albarn, der gestern mit einem Syrischen Orchester auftrat und eine Ansprache für Toleranz und Menschlichkeit hielt. Von einer Aurora, die ganze dänische Familien zum Mitsingen und Tanzen bewegte, von den Red Hot Chili Peppers, die ich musikalisch nie soooo besonders mochte, aber die gegen 23 Uhr (das ist die Zeit, wo es hier langsam dunkel wird) die Hits meiner Jugend rausballerten und mich an die guten alten MTV Zeiten erinnerten. Aber vor allem bin ich berauscht von der Freundlichkeit und Entspanntheit der Leute.

Jetzt verziehe ich mich mit meinem Mikrofon mal kurz ein bisschen abseits des Trubels und spiele eine Stunde lang Musik aus dem Roskilde Lineup, erzähle, was ich so erlebt habe, und werde mir mal kurz jemanden vom Roskilde-Festival-Team dazu holen und herausfinden, warum hier eigentlich alle so wahnsinnig entspannt sind. Obwohl über 100.000 Menschen unterwegs sind. Ab 20 Uhr geht's los." (Sandra Gern)

Tracklist

#01 Courtney Barnett - Pedestrian At Best
#02 Tame Impala - Elephant
#03 Jacob Bellens - Back To You
#04 Neil Young - Touch The Night
#05 Blood Orange - Augustine
#06 Grimes - Oblivion
#07 Damon Albarn - Lonely Press Play
#08 PJ Harvey - The Wheel
#09 Anna von Hausswolff - Mountains Crave
#10 LCD Soundsystem - Someone Great
#11 Destroyer - Kaputt
#12 Peaches - Talk to me
#13 New Order - Crystal


Die Wiederholung der Sendung gibt's Sonntag, den 3. Juli 2016 um 20 Uhr.

Credits Titelbild: Jeremie Luke Dubois

roskildecollage



Zur Sendung Chelsea Hotel
Ein Hotel, das einst Patti Smith, Andy Warhol, Iggy Pop oder Bob Dylan beherbergte legte sich im Jahr 2011 in New York mit unzähligen Geschichten seiner Bewohner vorübergehend schlafen. Als Sendung ist es auf egoFM erwacht: das Chelsea Hotel.

Chelsea Hotel Raum
Quelle: Bella en el Chelsea Hotel | Jordi Sabaté | flickr cc by 2.0

The Chelsea in the Sixties seemed to combine two atmospheres. A scary and optimistic chaos which predicted the hip future and at the same time the feel of a massive, old-fashioned, sheltering family.Arthur Miller

Man könnte an dieser Stelle auch zahlreiche Genres anführen, in der sich die Musikauswahl überwiegend bewegt. Doch ist es vielmehr eine ganz eigene gefühlte Stimmung, die den roten Faden durch die Playlist zieht. Somit ist auch für nicht so Naheliegendes noch ein Zimmer frei und es bekommt seinen nicht minder berechtigten Platz in der Sendung.

The Cure und New Order können hier locker mit Best Coast oder den Raveonettes auf gleicher Etage wohnen. Und selbst wenn zwischendurch mal Aphex Twin mit Alison Mosshart und Lana Del Rey im Arm und einem Whisky in der Hand aus seinem Zimmer gestolpert käme, würde es einen nicht wundern.

chelsea hotel
Quelle: The Mistical Chelsea Hotel | Olof Werngren | flickr cc by 2.0

Gastgeberin Sandra Gern öffnet wöchentlich immer Donnerstag und Sonntag die Tür zum Chelsea Hotel und lädt euch in ihre persönliche Musikwelt ein. Manchmal alleine, manchmal mit Studiogast.

Immer donnerstags von 20 bis 21 Uhr. 'Cause Thursday we're in love. Hope you’re, too.

(Wiederholung immer sonntags von 20 bis 21 Uhr)