Musikmeldungen

5neueSongsimegoprogramm
Dienstag, 20. Dezember 2016, 00:00 Uhr

5 neue Songs im egoProgramm

Wir finden, was gut ist

Jede Woche schmeißen wir viele, viele neue Songs ins egoProgramm. Fünf davon stellen wir euch an dieser Stelle vor.

Bilderbuch - Erzähl deinen Mädels ich bin wieder in der Stadt
Bilderbuch - Erzähl deinen Mädels ich bin wieder in der StadtDa gibt es, nach einem noch etwas durchwachsenen Albumpromotions Anfang, mit den Song "Sweetlove“ und "I love Stress",  jetzt mit "Erzähl deinen Mäddels ich bin wieder in der Stadt" eine solide Vorfreude auf die neue Scheibe von Bilderbuch. Die Ösis haben Anfang 2016 noch von Schaffenspause geredet und sich dann ein ganzes Jahr genommen, um über neue Lieder zu grübeln. Es wird fruchtig, darf verraten werden, bei der Nummer "Erzähl deinen Mädels ich bin wieder in der Stadt", bei der der Text mal wieder jegliches Künstlerklischee überspitzt erzählt. Das dazu gehörige Album wird am 17. Februar 2017 erscheinen und vermutlich in die gleiche Kerbe von Glitzer, Kitsch und Kunst schlagen wie seine Vorboten. Bald hat das Warten ein Ende.

Sei nicht sauer meine kleine Grapefruit - ich schmecke immer noch nach Fruitjuice.

Red Hot Chili Peppers - Sick Love
red-hot-chili-peppers-the-getaway-171212Vielleicht ist es dem Umzug von Anthony Kiedis nach Malibu geschuldet, dass mit der dritten ausgekoppelten Nummer aus ihrem Album auch ein Surffilm musikalisch unterlegt werden könnte - "Sick Love" erzeugt auf jeden Fall Hang Loose Atmosphäre. Hier wird nach 33 Jahren Bandgeschichte nicht versucht krampfhaft auszubrechen, aus einer musikalischen Historie und gleichzeitig bleibt Raum für eine Veränderung. War Chili Peppers Musik immer mit viel Energie und Spannung aufgeladen, hat die neue Produktionsmaßnahme von The Getaway Produzent Brian Burton alias Danger Mouse, alle Tracks im Studio zu schreiben, anscheinend für eine wohlige Entspannung gesorgt.

Am Anfang waren wir sehr nervös und frustriert und sogar ein bisschen sauer über diesen neuen Prozess, aber er entpuppte sich als eine sehr offene und kreative Arbeitsweise, die mir sehr viel Spaß gemacht hat. Das Timing für diese Veränderung war perfekt, denn als Band hatten wir das Gefühl, dass wir uns nicht wiederholen, sondern weiter entwickeln wollten.

Jamie T - Tescoland
jamie-t-trick-packshot smallJamie T hat das Geheimrezept, wenn einem diese Handyvideo Menschen, die immer im falschen Moment des Konzerts vor einem filmen, auf den Geist gehen. Er hat einfach aus seinem neuen Musikvideo zur aktuellen Auskopplung aus dem Album Trick, was am 2. September über Virgin EMI Records erschienen ist, ein Tourrecap gemacht. Für Fans ist das in diesem Fall nicht nur spannend, weil sich der ein oder andere möglicherweise wiedererkennt, sondern weil am Anfang des mit Retrofiltern bearbeiteten Filmchens gezeigt wird, wie spektakulär-unspektakulär es vor den Konzerten zur Sache ging. Neben dem Video zu "Tescoland" ist die Nummer auch noch ziemlich entspannt und verbreitet eine angenehm kneipige Atmosphäre. Wie wäre es also mit einem Bier und Jamie T.?

Rag 'n ' Bone Man - Guilty
Rag n  Bone Man - GuiltyEin bisschen mehr Ecken und Kanten hat "Guilty" das zweite Lied von Rag ' n ' Bone Man im Gegensatz zum gut bekannten "Human". Düsterer Blues-, Rock-Pop ist, was Rory Graham aka Rag'n'Bone Man abliefert und lässt bei seinem Nachffolger Track nicht mehr die Spur eines Zweifels, dass es sich bei dem Briten, um einen besonderen Mensch und Musiker handelt. Neben seinem Tattoo, was Soul und Funk auf den Fingerknöcheln verewigt, der beeindruckenden Gesichtsbehaarung und einer wuchtigen Statur, zeigt der Lumpensammler (Übersetzung von Rag'n'Bone man), dass er eine beseelte Stimme hat. So ist es möglich, sich mit den Songs von Rag'n'Bone Man eingehüllt in eine kuschelig warme Decke, an einem sehr kalten Schneetag in Gedanken vor den Kamin zu beamen oder auch wahlweise mit einer Flasche Whiskey an eine verrauchte Bar zu gesellen.

Eau Rouge - We Are
eau-rouge-nocturnal-raptureSo wie durch eine Winterlandschaft stapfen während es dämmert, hört sich "We Are", das neue Lied von Eau Rouge an. Erschienen ist der Song auf dem aktuellen Album Nocturnal Rapture am 16.09.2016 über Adp Records. Leise, ganz leise spielen sich damit die einstigen Stuttgarter Lokalhelden immer tiefer in die Herzen der Indie-Synth-Pop Liebhaber und erwecken dabei nicht den Hauch von Muffensausen gegenüber den Erwartungen, den der Erfolg mit sich bringt. Vielleicht liegt diese Lässigkeit allerdings auch an den unzähligen Gigs, die sie in diesem, sich so langsam dem Ende zuneigenden Jahr, gespielt haben. Bei "We Are" wurde auf jeden Fall bei Auftritten das Publikum zum romantischen Stehblues animiert. Und so sind alle gespannt, wie steil die Kurve des Erfolgs im nächsten Jahr Berg auf geht - wir glauben bis zum Mount Everst - mindestens.

egoFM - endlich unter uns!

Folge den egos auf Instagram.