FazerdazeM
Donnerstag, 20. April 2017, 00:00 Uhr

Chelsea Hotel

Fazerdaze im Interview

Die Neuseeländerin verehrt Künstlerinnen wie Mitski und schreibt ihre Songs alleine in ihrem Schlafzimmer. Warum sie die Musik braucht, um nicht durchzudrehen, erzählt sie Moderatorin Sandra ab 20 Uhr im Chelsea Hotel.

Sendung vom 20.4.2017

Tracklist

#01 DIIV - Out Of Mind  
#02 Radiohead - Identikit
#03 Beth Ditto - Fire
#04 Deerhunter - Living My Life
#05 Fazerdaze - Lucky Girl
#06 Fazerdaze - Little Uneasy
#07 The Beach Boys - Don't Worry Baby
#08 Sóley -  Grey
#09 Asobi Seksu - Thursday
#10 Melody's Echo Chamber -  Cross
#11 The Kinks - You Really Got Me
#12 Father John Misty - Total Entertainment Forever
#13 Tennis - Modern Woman
#14 Cigarettes After Sex - Nothing's Gonna Hurt You Baby



Diese heutige Ausgabe vom Chelsea Hotel wird zu folgenden Zeiten wiederholt:

Auf UKW:
Sonntag, den 23. April 2017 um 19 Uhr.

Im ego+ Stream:
Freitags: 20:00 bis 21:00 Uhr
Montags: 18:00 bis 19:00 Uhr
Mittwochs: 08:00 bis 09:00 Uhr


Zur Sendung Chelsea Hotel

Ein Hotel, das einst Patti Smith, Andy Warhol, Iggy Pop oder Bob Dylan beherbergte legte sich im Jahr 2011 in New York mit unzähligen Geschichten seiner Bewohner vorübergehend schlafen. Als Sendung ist es auf egoFM erwacht: das Chelsea Hotel.

Chelsea Hotel Raum
Quelle: Bella en el Chelsea Hotel | Jordi Sabaté | flickr cc by 2.0

 

The Chelsea in the Sixties seemed to combine two atmospheres. A scary and optimistic chaos which predicted the hip future and at the same time the feel of a massive, old-fashioned, sheltering family.Arthur Miller

Man könnte an dieser Stelle auch zahlreiche Genres anführen, in der sich die Musikauswahl überwiegend bewegt. Doch ist es vielmehr eine ganz eigene gefühlte Stimmung, die den roten Faden durch die Playlist zieht. Somit ist auch für nicht so Naheliegendes noch ein Zimmer frei und es bekommt seinen nicht minder berechtigten Platz in der Sendung.

The Cure und New Order können hier locker mit Best Coast oder den Raveonettes auf gleicher Etage wohnen. Und selbst wenn zwischendurch mal Aphex Twin mit Alison Mosshart und Lana Del Rey im Arm und einem Whisky in der Hand aus seinem Zimmer gestolpert käme, würde es einen nicht wundern.

chelsea hotel
Quelle: The Mistical Chelsea Hotel | Olof Werngren | flickr cc by 2.0

Gastgeberin Sandra Gern öffnet wöchentlich immer Donnerstag und Sonntag die Tür zum Chelsea Hotel und lädt euch in ihre persönliche Musikwelt ein. Manchmal alleine, manchmal mit Studiogast.

Immer donnerstags von 20 bis 21 Uhr. 'Cause Thursday we're in love. Hope you’re, too.

(Wiederholung immer sonntags von 19 bis 20 Uhr)