Kooperationen
digital native_off
Montag, 30. September 2013, 14:35 Uhr

Digital Native

- Sponsored Content -

Den besten Italiener der Stadt, die gemütlichste Kneipe und den angesagtesten Klamottenladen entdeckt man meistens durch Empfehlungen von Freunden und Bekannten. Diese Lieblingsplätze werden jetzt gesammelt: Im neuen Stadtmagazin Digital Native.

Das Besondere an dem Magazin ist, dass du interaktiv mitmachen kannst.
Wo kaufst du deine Klamotten? Welche Songs laufen bei dir gerade auf Repeat? Und was ist die Lieblingsbar deiner Stadt? Auf der interaktiven Seite von Digital Native kannst du deine Favoriten abschicken und bekommst die Chance, dass sie in der nächsten Ausgabe mit dabei sein werden. So hast du die Garantie, dass du keinen verkauften Mist gepresst bekommst, sondern die ehrliche Meinung deiner Stadt.

Und sind wir mal ehrlich - die richtigen "Geheimtipps" findet man sicher nicht im Stadtführer.
Sondern man wird von guten Freunden einach mal mitgenommen in die "supergemütliche Kneipe im Glockenbach". Oder die Kollegin zeigt dir "den besten Italiener der Stadt". Oder dein bester Freund will unbedingt mit dir zum "Surf & Style EM".

Oder du probierst einfach mal die Geheimtipps von Fremden aus. So lernt man seine Stadt nicht nur von einer anderen Seite kennen, sondern man entdeckt vielleicht auch selbst eine kleine Bar, in die man dann die Freunde und Kollegen mitnimmt.

Egal, was nach Feierabend ansteht - auf dem Webzine Digital Native findest du für alle Unternehmungen tolle Vorschläge. Wie wäre es mit einem Shoppingausflug zu "Zaubernaht"? Oder einem gemütlichen Abend mit einer großen Pizza im "Passaparolla"? Kennst du noch nicht? Jetzt schon.

Und weil die spontansten Aktionen doch meistens die Schönsten sind, hast du bei Digital Native alle Infos über deine Stadt dort, wo du die meiste Zeit verbringst: Auf dem Smartphone, Tablet und Computer über den Browser. Mit der Webapp für's Smartphone oder Tablet kannst du auch gleich noch das Wetter checken, selbst von unterwegs neue Tipps abschicken oder dich zu einem empfohlenen Ort leiten lassen.

Noch mehr Infos findest du hier im offiziellen Magazin Digital Native München.

Modertor Max lebt selbst noch nicht lange in München und ist deshalb begeistert über alle Tipps. Er hat deshalb auch gleich bei Sascha Tominschek, dem Geschäftsführer vom Digital Native Magazin, angerufen.


Sascha, erklär doch bitte mal kurz: Was ist Digital Native?





Wenn ich jetzt vielleicht auch einen tollen Laden entdeckt habe, oder ein Restaurant suche - wie kann ich denn bei euch mitmachen?






Was kann ich denn auf eurer Seite alles machen?




Muss ich mich dafür anmelden?




Ok, kommen wir nochmal zu meinen Interessen. Ich bin immer auf der Suche nach tollen Bars und Kneipen. Außerdem freue ich mich über jede gute Weggeh-Empfehlung. Welche Rubriken gibt es denn bei euch?




Stadtmagazine gibt es ja schon einige. Was ist denn der Unterschied zu anderen Magazinen?




Kann man bei euch auch mitgestalten?




Habt ihr denn besondere Kriterien für die Inhalte? Oder kann theoretisch alles gepostet werden?




Mit kommt München ja sehr gelegen, immerhin lebe ich hier. Aber gibt es Digital Native auch in anderen Städten?




Das klingt alles sehr spannend - die Frage ist: Wie finanziert ihr euer Projekt?






Bildquelle:
Facebook // Digital Native Stadtmagazin