Kooperationen
zachunddonald_wishiwashere_screener
Montag, 29. April 2013, 00:00 Uhr

Kickstarter: Wish I Was Here

Zach Braff dreht einen neuen Film

Zach Braff ist ohne Zweifel einer der sympathischsten Menschen der Welt. Nicht nur wegen seiner Rolle als JD in Scrubs, sondern – sagen wir, wie es ist – weil er eine coole Sau ist. Und coolen Säuen hilft man gerne.
Als JD kennen und lieben wir Zach Braff. Und als Fanboys und –girls haben wir natürlich auch alle Garden State gesehen. Den ersten Film, bei dem er auch alleine für Regie, Drehbuch und Soundtrack verantwortlich war.



Jetzt, neun Jahre später, will Zach Braff, nennen wir ihn der Einfachheit halber ab jetzt JD, seinen zweiten Film machen. Das Drehbuch hat er zusammen mit seinem Bruder Adam geschrieben. Auch ein paar Rollen scheinen schon festzustehen. Nur: Das Geld fehlte bisher. Filme machen ist teuer.

JD war zwar eine Zeit lang einer der bestbezahltesten Schauspieler Hollywoods, aber selbst das reicht nun mal nicht aus, um einen Film zu bezahlen, schon gar nicht, wenn man nicht die große Industrie hinter sich stehen hat, sondern „Indie“-Kino dem Blockbustertum vorzieht.

Um unabhängig und frei von Beeinflussungen jeglicher Art zu sein, um die Geschichte so rein und persönlich wie möglich zu halten, um den Cast selbst zusammenzustellen, hat JD um unsere Hilfe gebeten. Deswegen hat er zum Film „Wish I Was Here“ ein Kickstarter-Projekt gestartet. Stellt schonmal eure Herzen auf Empfang für den Hundeblick am Ende.



Und darum geht’s:

 Wish I Was Here" is the story of Aidan Bloom (played by me), a struggling actor, father and husband, who at 35 is still trying to find his identity; a purpose for his life. He and his wife are barely getting by financially and Aidan passes his time by fantasizing about being the great futuristic Space-Knight he'd always dreamed he'd be as a little kid. When his ailing father can no longer afford to pay for private school for his two kids (ages 5 and 12) and the only available public school is on its last legs, Aidan reluctantly agrees to attempt to home-school them. The result is some funny chaos, until Aidan decides to scrap the traditional academic curriculum and come up with his own. Through teaching them about life his way, Aidan gradually discovers some of the parts of himself he couldn't find.

Wer genau im Film dabei sein wird, will man natürlich nicht verraten. Aber die Cameos im Teaser waren doch schon ziemlich eindeutig: Jim Parsons (Sheldon aus Big Bang Theory), der auch schon bei Garden State dabei war und ein Wiedersehen mit Donald Faison (Turk aus Scrubs), das hoffentlich ungefähr so ausfallen wird:



Und hier kommt die frohe Botschaft: Binnen drei Tagen hat er das Geld zusammenkratzen können. „Wish I Was Here“ soll im August gedreht werden und dann im September 2014 in die Kinos kommen. Und wie das eben so mit coolen Säuen ist, bedankt sich JD artig bei seinen Fans...