Kooperationen
macmurtrie_pneumaWorld
Dienstag, 30. August 2016, 05:00 Uhr

Ausstellung: Pneuma World

Nicht-futuristische Roboter-Kunst in der Muffathalle

Chico MacMurtrie und das Künstlerkollektiv Amorphic Robot Works lassen ihre Kunst die Arbeit machen. Mit Bewegung und Klängen imitieren ihre Werke die Magie des Lebens.

Am 1. September findet die Vernissage von Pneuma World in der Muffathalle statt - der Eintritt ist frei! Die Ausstellung gehört zu der Serie Inflatable Architectural Bodies. Genau das könnt ihr dort auch erwarten: Körper, die durch Luft in Bewegung gebracht werden und dabei mit den Zuschauern interagieren. Sie stehen also nicht einfach nur rum, die Werke!

macmurtrie arches

macmurtrie biomorphicwal

Chico MacMurtrie selbst beschreibt seine Ausstellung als raumverändernde Kunst, die dabei lebendig wirkt:



macmurtrie titel

macmurtrie

Schon vor 16 Jahren kam der Amerikaner nach München, um seine Roboterskulpturenwelt vorzustellen. Seine Kunstwerke kreiert er übrigens in seiner Robotic Church – nein, keine Kirche für Roboter, sondern einer umfunktionierten Seefahrerkirche in Brooklyn, New York.



Mit der Kombination aus robotergesteuerten Skulpturen, Installationen und Bewegung spielen MacMurtrie und die Amorphic Robot Works schon seit den 80ern:



MacMurtries Kunstwerke sind inspiriert vom menschlichen Leben für das menschliche Leben  -  obwohl sie ohne Roboter ihren Sinn verlieren würden.

Die einzigen Töne bei der Ausstellung kommen von den luftpumpenden Maschinen. Diese bescheidenen Geräusche und die entspannten Bewegungen der Kunstwerke haben dabei eine besonders meditative Wirkung.






Nicht nur in großen Hallen, sondern auch an der frischen Luft kommt die aufblasbare Kunst zum Einsatz. So zum Beispiel beim Projekt Border Crossers. Nur durch Luft wird aus einem Turm eine Brücke, die über Landesgrenzen wächst – wie zum Beispiel über die mexikanische.



Hier gibt es weitere Infos zur Ausstellung in München.
Hier geht‘s zur Webseite von Chico MacMurtrie und den Amorphic Robot Works.


Bildquelle: Chico MacMurtrie | Amorphic Robot Works