Kooperationen

collage_tb
Dienstag, 24. Januar 2017, 12:00 Uhr

European Outdoor Film Tour 2016/17

Extremsport rund um den Globus

Wahrscheinlich ist jeder von uns mal mit dem Bobbycar den Berg runtergebrettert, damals, als wir noch jung und mutig waren. Bei der E.O.F.T. bekommen wir die atemberaubenden Abenteuer von Menschen zu sehen, die noch genauso wagemutig sind wie damals…und denen der Hügel hinterm Haus schon lange nicht mehr reicht.

Die European Outdoor Film Tour ist in die 16. Runde gestartet. In sieben Filmen stürzen sich Menschen Hals über Kopf in ein Kräftemessen mit der wilden Natur. Dabei rutscht euch in einem Moment das Herz in die Hose, im nächsten steht euch bei diesen Bildern nur noch vor Staunen der Mund offen. Ihr geht mit leidenschaftlichen Abenteurern auf eine 120-minütige Weltreise und habt hinterher wahrscheinlich Lust, sofort selbst das Bobbycar wieder aus der Garage zu kramen oder einen Langstreckenflug zu buchen.



Bei den Filmen der E.O.F.T. ist nichts gescriptet, nichts computeranimiert und nichts gefaked. Im Kinosessel könnt ihr die volle Euphorie mitnehmen, aber die zerschundenen Füße bleiben euch erspart - das tröstet euch dann über das Fernweh hinweg, das euch vermutlich schon nach den ersten Minuten packt. Lehnt euch also zurück und lasst euch mitreißen - zum Beispiel auf den Skiern von Jérémie Heitz auf Steilwänden mit 55 Grad Gefälle. Der Extremskifahrer arbeitet in seinem Film La Liste 15 Viertausender ab, die er ohne Rücksicht auf Verluste runterbrettert. Ähnliches wagt Harald Philipp im Film Flow, nur auf dem Fahrrad: Er jagt dem Augenblick nach, in dem die Geschwindigkeit maximal und die Kontrolle trotzdem noch bei ihm ist. Auch Matt Blank und Ian Flanders stürzen sich kopfüber auf diese Grenze zu. In When We Were Knights springen sie in Wingsuits über die Klippe und verarbeiten filmisch nicht nur die Erfahrung vom Leben am seidenen Faden, sondern auch darüber, was die Freundschaft zwischen zwei absoluten Grenzgängern alles aushalten kann.

collage I
Bildquellen Collage: EOFT

Doch es muss nicht immer abwärts gehen: in Lunag Ri besteigt David Lama den gleichnamigen Gipfel, einen Granitgiganten in Nepal, dem Heimatland seines Vaters. Sollte ihm und Conrad Anker das gelingen, wären sie die ersten, die diesen Berg bezwungen haben. Als Gegenpol zu diesen Panoramabildern und ewigen Weiten, die Abenteurer im Gebirge erleben – sei es nun auf Skiern, im Wingsuit oder mit Klettergurt – schnürt der Film Locked In den Protagonisten und dem Zuschauer die Brust zu: vier Kajakfahrer wagen sich in Papua Neuguinea auf den Beriman River – ohne die 13 Schluchten und die zahlreichen Wasserfälle und Stromschnellen vorher wirklich gesehen zu haben und einschätzen zu können. Und einen Ausstieg gibt es vor der Mündung 48 Kilometer weiter flussabwärts auch nicht.

collage II
Bildquellen Collage: EOFT

Dann wäre da noch Down To Nothing, eine Alpindoku in Myanmar, die mehr und mehr zum Trip ins Ungewisse wird:



Zu guter Letzt stecht ihr in See: auf der Dodo’s Delight befinden sich vier Kletterer und der 79-jährige Kapitän auf dem Weg nach Grönland. Das Ziel: Die Felshänge von Baffin Islands. Der Weg: Naja, langweilig wird den trinkfesten Hobbymusikern in The Adventures of the Dodo jedenfalls nicht…




Die E.O.F.T. in den egoFM Städten

23./24. Januar
München
28. Januar Nürnberg
01./25. Februar
München
04. Februar 16.00 & 20.00 Uhr
Stuttgart
15.Februar
Augsburg


HIER geht's zur Übersicht der Facebook-Events und ►DORT direkt zu den Tickets.


Bildquelle Titelbild: EOFT

egoFM - endlich unter uns!

Folge den egos auf Instagram.