egoBlog
FRIZZZ
Donnerstag, 04. Mai 2017, 09:00 Uhr

Wissen, was in Würzburg läuft

Termine vom Frizz

Du wohnst in Würzburg und hast keine Ahnung, was in deiner Hood diese Woche los ist? Dann frag Frizz! Bei den Kollegen vom Würzburger Stadtmagazin findet ihr jederzeit ein buntes Event-Potpourri. Hier fünf Schmankerl für die nächste Woche.



Donnerstag 4. Mai bis Sonntag 7. Mai
bungalow-Hinterhof (Grombühlstr. 11)
Plakatkunst gibt es nicht erst seit dem Bravo Starschnitt. 1888 erhielt Jules Chéret das Kreuz der Frz. Ehrenlegion, weil er mit einem Plakat einen neuen Kunstzweig geschaffen habe. Spätestens da ist das Poster angekommen, wo es hingehört: In die Kunstwelt, an die Wand.

Auch das bungalow kreativbüro schlägt in diese Presche – und stellt Plakatives von über 20 Künstlern und Designern aus. Am 6.5. findet parallel ein Designmarkt statt.

Samstag, 6. Mai: Melokind23:00, Club Ludwig
Denny Marx, alias Melokind fabriziert schon seit seiner Jugend elektronische Tracks. Beim Basteln lässt er sich jedoch auch fernab von fetten Bässen und wummernden Bass-Drums inspirieren. Rap, Pop, Rock und klassische Musik sind neben Techno, Electro und Experimental dienliche Quellen für seine eigenen Schöpfungen. In wie fern Genre-Verwurstelungen in seiner Musik hörbar sind, davon kann man sich auf der Tanzfläche im Club Ludwig selbst überzeugen.

ab Montag, 8. MaiGalerie Gabriele Müller
Man sagt es viel zu oft, aber hier stimmt´s: Janosch ist Kult. Der Illustrator und Autor ist Gegner gottesfürchtiger Glaubensbekenntnisse, ewiger Sinnsucher und Urheber solch unvergesslicher Figuren wie der Tigerente sowie dem Tiger und dem Bären, die wiederum Panamasucher sind. Für die Giordano-Bruno-Stiftung zeichnet er kirchenkritische Cartoons, für das ZEITmagazin den Wondrak. Einer muss halt die Welt erklären. Ansonsten liegt er gern in der Hängematte.


frizz logo

►In Kooperation mit Frizz Würzburg