egoBlog
TheOtherSide_Polaroid_1400p
Donnerstag, 15. Juni 2017, 16:00 Uhr

Das Popfeuilleton auf egoPlus

Neues aus der Nische

In ihrem Podcast Popfeuilleton locken Yannic und Thibaud dicke Fische aus der Popkultur von der Bühne in die Nische und plaudern dort mit ihnen. Ab jetzt auch alle zwei Wochen bei uns im Stream auf egoPLUS.

Die egoPlus-Familie bekommt Zuwachs! Ab dieser Woche sorgen Yannic und Thibaud mit dem Popfeuilleton für eine wohltuende Dosis guten Gesprächs im Stream. Der Podcast läuft immer sonntags um 21 Uhr. Und dann nochmal donnerstags um 15:00 Uhr und freitags um 8:00 Uhr. Weil’s so schön war!

Eigentlich ist das Popfeuilleton schon 2013 geboren. Es kommt also mit vier Jahren Lebenserfahrung zu egoPlus. Und geerbt hat es auch schon: Als Vorlage zum Popfeuilleton diente ein französischer Podcast namens Downton, der damals auslief – zum großen Bedauern der beiden Halbfranzosen Yannic und Thibaud – und in dessen Fußstapfen sie ihr eigenes Podcastbebi dann stellten.

Schnell hat es laufen gelernt und kleinere Stolpersteine dabei höchstens einmal mitgenommen. Die Geschichte von der leeren Batterie und der vollen Speicherkarte beim Interview kennt wohl jeder Journalist, aber das ist nun mal Teil des Berufsrisikos. Gerade bei Formaten, die auf ausführliche Interviews ausgelegt sind. Denn genau das ist ein wichtiger Anspruch des Popfeuilletons: Für den Hörer soll kein fünfminütiges Frage-Antwort-Spiel, sondern ein möglichst persönliches, geistreiches und unterhaltsames Gespräch rüberkommen. Das steht dann auch im Mittelpunkt der Sendung. Zusätzlich gibt’s ein bisschen Musik, Einflüsse von immer neuen Kolumnisten und Perlen aus dem Tonarchiv. Das alles bereiten die beiden Tongourmets auf liebevolle Art akustisch auf. Schließlich ist es die große Stärke von Podcasts, dass man Zeit hat, Dinge auszuprobieren.

Podcasts suchen sich ihr Publikum aus, und die verzeihen einem dann vermutlich auch. Zumindest ich verzeihe es Leiten, wenn auch mal ein Witz gemacht wird, der nicht so gut ist. Das ist dieses ‚nischige‘, was daran so cool ist. (Yannic)
Eine nischige, experimentierfreudige Stunde mit ganz vielen guten Witzen und manchen, die immer noch echt ok sind, erwartet euch jetzt also alle zwei Wochen auf egoPlus. Und obwohl das Format quasi noch in der Windel steckt, sind die Gäste schon ziemliche Hochkaräter der deutschen Popkultur: Die Autorin Juli Zeh, SchauspielerModeratorKomiker Ingolf Lück oder auch die DJ Louisahhh!!! Waren schon zu Gast. Die Frau mit den drei Ausrufezeichen zählt zu Yannics liebsten Interviewpartnern – hier also ein kleiner Ohrenschmaus als Vorgeschmack:



Auf egoPLUS macht die Folge mit Tom Schilling als Gast den Anfang. Der tourt gerade mit The Jazz Kids durch Deutschland. Ja, singen kann er auch. Ob er es für die Jungs vom Podcast auch tut und ob er ihnen im Interview seine Abneigung gegen Interviews erklärt, das erfahrt ihr in der ersten Folge Popfeuilleton am Sonntag um 21:00 auf egoPLUS.



Übrigens: Für eine fröhliche Stunde Popkultur fließt bei Yannic und Thibaud 30 Vorbereitungsstunden lang der Schweiß der harten Arbeit. Macht Spaß, ist aber finanziell schwer zu stemmen. Deshalb haben die beiden eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Ihr könnt den fleißigen Podcastbienchen ►HIER unter die Arme greifen.


Bildquelle Titelbild: Popfeuilleton