egoBlog
wuerzburg_fl
Mittwoch, 16. August 2017, 12:00 Uhr

Wissen was in Würzburg läuft

Termine vom Frizz

Du wohnst in Würzburg und hast keine Ahnung, was in deiner Hood diese Woche los ist? Dann frag Frizz! Bei den Kollegen vom Würzburger Stadtmagazin findet ihr jederzeit ein buntes Event-Potpourri. Hier fünf Schmankerl für die nächste Woche.

Mittwoch, 16. bis Sonntag 20. August: Sommerlust Open Air KinoWinzer Sommerach Weinreich, jeweils ab 18:30 Uhr
Die Winzer Sommerach veredeln den Innenhof ihres Weinreichs mit einer Leinwand – und präsentieren dort im Innenhof fünf Tage lang das Sommerlust Open Air Kino. Fruchtig-frische Weinvielfalt trifft auf leckere Verpflegung, serviert vom Café Wunschlos Glücklich – und natürlich auf eine erlesene Filmauswahl, sanft im Abgang, mit reichem cineastischem Bukett. Am Eröffnungstag steht „Willkommen bei den Hartmanns“ auf dem Programm. Darauf folgen das Biopic „Paula – Mein Leben soll ein Fest sein“, der Heimat-Hit „Lommbock“, die Liebeskomödie „Monsieur Pierre geht online“ und der französische Überraschungserfolg „Ein Dorfsieht schwarz“. Einlass ist jeweils ab 18.30 Uhr. Die Filmvorführungen beginnen mit Einbruch der Dunkelheit, ca. um 21 Uhr.

HIER findet ihr die Frizz Veranstaltung.

Samstag, 19. August: 9. Skate 'n' Rock ConFestFestplatz Nordheim am Main, 10 Uhr
Das Skate´n´Rock ConFest in Nordheim ist ein Gerät. Es vereint Skate Contest mit Rock Festival und Halligallidrecksauparty. Nachdem der Tag vor Ort mit Weißwürsten und deren veganen Varianten begonnen wird, rollt ab 12 Uhr der Contest los, gestaffelt nach Alter und Geschlecht. Ab19 Uhr wird dann die Open Air-Bühne bespielt – bis Mitternacht, knüppelhart! Dazwischen gibt´s Vollverpflegung satt, wofür die Fischbar zum Krebs ins Trockendock geht. Eine Bar für Kaffee und Kuchen. Und diverse Spielchen wie Best Trick Contest und Bierkasten-Slide. Eine Tombola gibt´s ebenfalls. Und einen Skate- und Snowboard-Flohmarkt. Im Anschluss, ab Null Uhr, gibt´s eine AfterShow-Party im Dschungel Volkach. Shuttlebusse stehen bereit, der Schnaps schon mal kalt.
► Zur Seite von Frizz geht's HIER entlang


Samtag, 19. August: Gute-Nacht-FlohmarktPosthalle, 19 Uhr


Während der Einzelhandel drauf und dran ist, seine Pforten zu versiegeln, beginnt in der Posthalle erst das Shopping-Vergnügen – mit dem Gute-Nacht-Flohmarkt in der Posthalle. Egal, ob Klamotten oder Haushaltskram, Bücher oder Filme, Nippes oder Tand: Hier gibt lassen sich ungeahnte Schätze bergen. Es gibt quasi alles, was das Herz begehrt, was es seit jeher abstoßend fand – und, was dazwischen liegt.  Der Gute-Nacht-Flohmarkt trumpft aber auch darüber hinaus noch auf. Mit einer gut bestückten Bar. Und Live-Musik eines lokalen Acts. Wer selbst Händler sein möchte, sichert sich einen Stand via Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Gebühr beträgt 24 Euro – und beinhaltet eine Biertischgarnitur, sprich: Tisch als Verkaufs- und Bank als Sitzfläche.

► Mehr Infos findet ihr HIER.

Samstag, 19. und Sonntag 20. August: 6. Beate-Uhse-Cup WürzburgBeate Uhse Kampfbahn, jeweils um 9 Uhr
Der Beate Uhse Cup lässt sich nicht als Kombination von Zahl und Buchstaben à la 75B ausdrücken, sondern vielmehr als ein sportlich-spaßiges Gipfeltreffen. Weil sich dort die Kumpelz und die Kumpelinen zusammenfinden, die Pfister-Sister und die Horny Lax Bros, die Konstanz Seagulls und die Mainz Aggros. Zum Lacrosse-Turnier. Ausgetragen vom FT Würzburg Lacrosse, bietet es ein ganzes Wochenende im Zeichen des kanadischen Nationalsports, der auch hierzulande immer mehr Anhänger gewinnt. Die Rundenplätze sind schon vergeben, aber so manches Team sucht noch MitstreiterInnen. Zuschauer schauen gern zu und sind gerne gesehen. Die Turnierspiele am Samstag und Sonntag beginnen je um 9 Uhr. Ergänzt wird das Programm von einer Tombola und dem Fastest Shot Contest.

Details findet ihr HIER.

Sonntag, 20. August: EmbryoImmerhin, 19 Uhr

Embryo ist ein Musikerkollektiv aus München – und dabei eher Konzept als Band. Seit 1969 bestimmen Embryo mit ihrem Fusion-Sound den Krautrockbegriff maßgeblich mit. Ihr psychedelisch geschwängerter, genreübergreifender Impact lässt sich kaum eingrenzen. Als Kopf hinter dem weitgereisten Gefüge lässt sich der Multiinstrumentalist Christian Burchard ausmachen. Neben ihm wirkten in all den Jahren beständiger weltmusikalischer Pionierarbeit rund 400 Künstler aus aller Welt bei der Gruppe mit. Nachdem Burchard seit letztem Jahr aus gesundheitlichen Gründen pausiert, schmeißt seine Tochter Marja nun die Band. Ganz neu ist das nicht: Sie wuchs sprichwörtlich mit Embryo auf, stand schon als Elfjährige auf der Bühne. Vorab spielen die SpaceVibes aus Würzburg.

► Für die Veranstaltung einfach hier entlang.
►Die Seite von Frizz findet ihr HIER.


frizz logo
►In Kooperation mit Frizz Würzburg






Bildquelle Titelbild: 
flickr | Würzburg von Floris Oosterveld | cc by 2.0