egoBlog
christmas_richardelzey_flickr
Freitag, 10. November 2017, 00:00 Uhr

Noch 7 Freitage bis Weihnachten

Use them wisely!

Wer clever ist, erledigt diese zehn Weihnachtsdinge jetzt schon. Und wenn dann alle nur noch hetzen und rennen, könnt ihr euch entspannt zurücklehnen und siegessicher in die Runde grinsen.

Sieben Freitage bis Weihnachten! SIEBEN!! Nur noch. Aber da wir nach all den Jahren das Last-Minute-Gerenne mehr als leid sind, nehmen wir die sieben Freitage als Challenge, um in diesem Jahr endlich mal bestens vorbereitet zu sein. Und wenn dann alle anderen in Stress ausbrechen, können wir die Füße hochlegen und siegessicher in die Runde grinsen. Oder so. Falls euch noch die Argumente fehlen, jetzt schon mit der Weihnachtsvorsorge anzufangen, dann überzeugen wir euch sicher mit den folgenden Punkten...

#01 Feiertags-Kilos
Wer clever ist, fängt schon jetzt an, die Festtagskilos anzufuttern. Ob Gans, Rotweinsoße oder Mousse au Chocolat: In spätestens einem Monat habt ihr euch daran satt gegessen und die entstandenen Kilos sind bis Weihnachten locker wieder runter. Also genau dann, wenn alle anderen durch die Gegend kugeln.

#02 Adventskalender basteln
Bisher habt ihr das immer am 30. November erledigt, oder? Eben. Jetzt kommen die ganzen Indoor-Flohmärkte und damit die perfekte Gelegenheit, genügend Schrott schöne Dinge anzuhäufen, die man in den Adventskalender packen kann. Und euch ist die Bewunderung aller sicher, wenn ihr euch am 30. November nicht durch die Mini-Badesalz-und-Augenmasken-Abteilung im Drogeriemarkt wühlen müsst.

#03 Kochen für den Freundeskreis
Als ob die Weihnachtszeit nicht schon stressig genug wäre, habt ihr in eurem Freundeskreis das Ritual euch in der Adventszeit zum gemeinsamen Kochen zu treffen? An sich eine tolle Idee, aber denkt dran: Ihr seid mindestens einen Tag mit Einkaufen, Kochen und Aufräumen beschäftigt. Deswegen: Jetzt einfach schon mal alle zum Essen einladen! Wenn es dann um die Weihnachtslocation geht, seid ihr sicher aus dem Schneider.

#04 Den Firmenrechner durchforsten
Diesen megapeinlichen Schnappschuss von euch auf dem Sommerfest wird definitiv niemand in die Power-Point-Präsentation für die Weihnachtsfeier packen. Warum? Weil ihr so clever seid, jetzt schon mal alles vom Firmenrechner zu löschen, was dort nicht hingehört. Deswegen.

#05 Spenden & ehrenamtliche Tätigkeiten
Gerade an Weihnachten, den Feiertagen der Nächstenliebe fließt viel Geld in wohltätige Organisationen und es melden sich viele Freiwillige in den Suppenküchen und anderen sozialen Einrichtungen. Was super ist! Aber die meisten sind auch unter dem Jahr dringend auf Spenden und Unterstützung angewiesen. Think about it...

#06 Keinen Urlaub nehmen
Denn gegen "Mann, echt doof, aber dieses Jahr habe ich ums Verrecken am 24. nicht freibekommen!" kann niemand was sagen. So entgeht ihr wahlweise dem Klassentreffen / der Kirche / der Verwandschaft.

Oder.....

#07 Jetzt schon Ausreden vorbereiten
Ihr werdet Jahr für Jahr gezwungen, unterm Baum zu singen oder Klavier zu spielen? Nicht diesmal! Denn wenn euch schon im September eine Kehlkopf-Entzündung / Mittelhandbruch erwischt, habt ihr für Heiligabend die perfekte Ausrede. "Du weißt doch, ich hatte da im September diese Kehlkopfentzündung, das mit dem Singen wird leider nichts!" - Glaubwürdig, wenn ihr clever vorarbeitet.

#08 Standard-Anworten fürs Klassentreffen finden
"Und, was machst du so?" - nervt. Möglichkeit #01: Ihr lasst euch ein Shirt drucken mit zum Beispiel "MMmM - München, Marketingabteilung, mittlerweile Mutter". Möglichkeit #02: Ihr fahrt die ganz harten Geschütze auf und erzählt die Story von diesem unfassbar erfolgreichen Rockstar, mit dem ihr jetzt zusammen seid, aber über den ihr nicht sprechen dürft. Wichtig: Die Story muss hieb- und stichfest sein, deswegen unbedingt vorher schon vorm Spiegel durchspielen.

#09 Brettspielrecherche
An Heiligabend ist man mit den Geschenken und dem Essen beschäftigt. Am ersten Weihnachtsfeiertag kommt Sissi, aber spätestens am zweiten Feiertag weiß keiner mehr, wohin mit sich. Und irgendeiner kommt dann auf die Idee: "Wir könnten doch was spielen!". Schon wieder Siedler von Catan / Mensch Ärgere Dich Nicht / Uno?! Die Hölle. Aber ihr habt ja vorgesorgt und kramt jetzt a) ein entweder richtig cooles Spiel raus (Bohnanza) oder b) eines, das keiner versteht (Bohnanza) und bei dem alle nach 15 frustrierten Minuten das Handtuch schmeißen.

#10 Weihnachtskarten-Stempel bestellen
Normalerweise fällt euch am 23.12. immer ein, dass ihr noch keine einzige Weihnachtskarte geschrieben habt. Dieses Problem ist mit einem Kniff ein für alle mal gelöst. Bestellt euch einfach einen Stempel mit der Aufschrift "Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht euch Rudolf (oder wie auch immer ihr heißt)". Ihr werdet sehen, Weihnachtskartenschreiben, pardon, stempeln ist das beste der Welt.


Bildquelle: flickr | "I Want YOU!" von Richard Elzey | cc by 2.0