egoBlog
katzen_reisen
Donnerstag, 03. März 2016, 00:00 Uhr

Zwei neue Traumjobs: Grammaster & Katzennanny

ANNA IST DANN MAL WEG

Nicht, dass ich meinen Job als egoRedakteurin nicht mögen würde (ich liebe ihn, echt), aber Jobs wie Katzennanny oder Grammaster kommen mir dann doch ein klein wenig erfüllender vor. Deswegen: War schön mit euch! Ich bin dann mal weg.

Gut, das sollte ich nun ein bisschen näher erklären. Also: Zum einen haben sich Netflix und Instagram zusammen geschlossen und suchen vier Grammaster, die zwei Wochen lang durch Europa und den Mittleren Osten reisen, dabei alle möglichen Drehorte von Serien besuchen und dies auf Instagram dokumentieren. Jetzt könnte man sich fast denken: "Mega! Mach ich doch glatt für lau!" Aber hier kommt der Knaller: Für diese zwei Wochen Rumreisen bekommt man sogar noch Geld bezahlt! Und zwar 4.000 Dollar!
Um euch zu bewerben (was ich euch wirklich nicht rate, da ich den Job eigentlich für mich selbst will, was ihr sicherlich versteht), müsstet ihr lediglich @Netflix auf Instagram folgen und bis zum 6. März drei Fotos mit euren Interessen  via #grammasters3 hochladen. Sonstige Voraussetzungen:

We’re looking for TV & movie fans with a talent for taking pictures.
Super! Quasi genau meine beiden Lebensinhalte!

Aus allen Bewerbern werden erst mal 25 rausgefiltert, die in nähere Betrachtung kommen. Aber wie gesagt: Bewerbt euch nicht, ist bestimmt auch gar nicht mal so toll, wie es sich anhört...

Wenn ich dann erst mal Grammasterin bin und bestenfalls Halt in Manchester mache, könnte ich an den ersten Traumjob gleich noch den nächsten anhängen: Katzennanny! In Manchester öffnet nämlich bald ein neues Katzen Café - also ein Café, in dem Katzen rumlaufen. Der Job besteht darin, sich 24/7 um die Flauschtierchen zu kümmern, sie zu streicheln, mit ihnen zu spielen und einfach zu schauen, dass es ihnen gut geht. Natürlich, darunter zählt dann auch sowas wie Katzenklos säubern und Bettchen waschen aber - kommt schon - das ist doch in Anbetracht der Hauptaufgabe echt wurscht und mit Leidenschaft machbar.

Also, wenn ihr mich jetzt entschuldigen würdet: Ich muss mich an die Bewerbungen machen. Adé! Hat mich wirklich gefreut, euch kennengelernt zu haben.


Bildquellen Titelbild:
flickr | "Lomo-Isobel" von Ryan | cc by 2.0
flickr | "Trans Siberian " von Boccaccio1 | cc by 2.0