egoBlog
H&K1
Freitag, 09. Dezember 2016, 00:00 Uhr

5 ½ Jahre Musikwünsche….es war eine geile Zeit aber jetzt ist Schluss!

….and thank you for the fish !

Es war im Frühjahr 2011 - da begann der Schabernack mit einer Sendung namens Hoffmann&Kollmann. Kollege Dominik und ich standen mehr oder weniger pünktlich Samstags um 16 Uhr am Mikrofon, erfüllten eure Musikwünsche und wer hätte gedacht, was uns seitdem alles passiert ist….

HK2 2

Wir könnten Bücher füllen und Romane schreiben, Krimis verfassen und die größten Lacher für Comedians entwerfen - und alles Dank euch!

Ihr habt uns jeden Samstag mitgenommen in eure Welt - wir fuhren mit Johannes auf seinem Traktor durch Regensburg, mit Michi in einem Taxi durch Nürnberg, mit der Münchner Polizei auf Streife und mit Steven auf einer Yacht an Kapstadt vorbei. Ihr habt mit uns auf dem egoFM Fest gefeiert…

HK3 2

Wir haben Musikwünsche aus Indien, Amerika, Peru, Afrika und Schweden erfüllt - gefühlt sind wir mit euch viele Male um den Erdball gesegelt. Wir haben eine Männer-Sychronschwimm-Mannschaft zusammengestellt, waren mit Dirk auf einem See beim Angeln (danke nochmals für die Forelle, die du für uns wieder ins Wasser geworfen hast) und zweimal habt ihr uns sogar mit in den Kreissaal genommen. Wir sind mit euch in die Herberge und zum Rodeln gefahren

HK4 2

Wir durften euch beim Vorglühen in der WG begleiten, beim Kochen fürs erste Date, auf einer langen Autofahrt zu den Lieben oder auch während Dartmeisterschaften in Hamburg... wir waren dabei. 

Und es war uns ein inneres Blumenpflücken euch eure Lieblingslieder zu spielen - gern auch die ausgefalleneren oder aber auch Songs, von denen ihr nie genug haben konntet, sei es Dotan mit "Home" oder Cosby mit "Boon & Bane". 

Niemals werde ich vergessen, wie Herr Kollmann und ich im Stau stecken blieben und Musikwünsche von Urlaubsreisenden erfüllt haben.

HK5 2

Oder wir “Wetten, dass…” gespielt haben und innerhalb kürzester Zeit das komplette Studio voll war mit egos, die mit quietschenden Reifen - auch die eines ADAC Abschleppwagens - anhielten und sich es nicht nehmen lassen wollten, persönlich Songs zu wünschen.

Noch immer stapeln sich eure Postkarten mit den Musikwünschen bei uns im Studio, weil wir jede einzelne mit einem dicken Grinsen aus den Händen des Postboten gerissen haben. Wirklich, über sowas haben wir uns immer gefreut wie die Schneekönige.

HK6

Es gab auch ruhige Augenblicke - traurige - wenn wir bei euch waren. Kurz nach der Beerdigung eures Bruders, nach der Trennung eurer großen Liebe und wir mit euch zusammen innegehalten und die ganz langsamen Titel gespielt haben. 

Wir sind mit euch ins Substanz zum Kickern gegangen und haben gemeinsam das ein oder andere Bier getrunken.

HK7

Wir haben mit euch diverse Male in ein neues Jahr gefeiert ….

HK8 2

Aber irgendwann ist mir dann der Herr Kollmann abhanden gekommen und ich musste den Samstag allein wuppen.

HK9

Es war wunderschön, zu erkennen, dass ihr mich auch solo nicht im Stich lasst. Besonders, wenn ich die “Heizdecken-Witze” von Herrn Kollmann sehr vermisst habe. 

Und jetzt, nach zwei Jahren solo werde auch ich diese Sendung mit zwei grinsenden Augen verlassen - wir hören uns aber immernoch weiterhin, nun eben von Montag bis Freitag im Netz. Ihr werdet mich nicht los, nehmt's als Drohung oder als Versprechen!

Und vielleicht, wer weiß… erfülle ich ja irgendwann wieder eure Musikwünsche… man sagt niemals nie. 

HK10

Und noch ein Versprechen: wir werden uns was neues Feines für euch überlegen für den Samstag - im neuen Jahr 2017 dann. 

Also meine Abschlußworte:  es war grandios, es war sehr aufregend - lustig - und ich hoffe, ihr habt die Zeit mit uns / mir auch ein bisschen gefeiert.