egoBlog
9732203239_da752245c6_o
Montag, 30. Januar 2017, 00:00 Uhr

Hunde lieben Soft Rock

Aus der Reihe: Stupide Studien

Was Katzen gerne an Musik hören, ist schon bekannt. Nun wurde auch herausgefunden, auf welche Songs Hunde so stehen. Und damit ist klar: kramt eure Bob Marley Platten raus!

Warum genau diese Studie gemacht wurde, wissen wir nicht. Aber komischerweise freuen wir uns sehr, dass es sie nun gibt und wollen euch daran teilhaben lassen.

Die University of Glasgow hat sich mit der Scottish Society for the Prevention of Cruelty to Animals zusammengetan und verschiedene Hunde mit verschiedenen Musikgenres konfrontiert, um dann niederzuschreiben, wie diese reagieren. Und das Ergebnis war relativ eindeutig, sagt jedenfalls der leitende Professor Neil Evans:

Overall, the response to different genres was mixed, highlighting the possibility that like humans, our canine friends have their own individual music preferences. That being said, reggae music and soft rock showed the highest positive changes in behaviour.
Soft Rock und Reggae also. Bedeutet somit, wenn ihr euren geliebten Vierbeiner glücklich sehen möchtet, legt Fleetwood Mac, Hall & Oates, The Zombies, Supertramp, Crash Test Dummies, Bob Marley, Snoop Lion oder The Wailers auf.

Ooooooder ihr macht euch selbst glücklich und gebt euch unsere selbstgebastelte Hundeplaylist.



Achja: Für Katzen wurde schon vor einiger Zeit eruiert, was sie denn gerne auf ihren Öhrchen hätten - und sogar schon passende Musik komponiert.