Entdeckt
AnnenMayKantereit_Artbeatz
Freitag, 29. September 2017, 00:00 Uhr

Artbeatz

Wie man Songs auf Shirts bekommt

In jedem Klamottenladen hängen sie: Bandshirts von Joy Division, den Ramones oder den Rolling Stones. Und jeder 0815-Konsument holt sie sich - ganz ohne Bandwissen. Die kreativen Köpfe von ARTBEATZ gehen dagegen vor, und geben uns Shirts an die Hand, die uns nerden lassen.

Es ist ein komisches Modephänomen, das Musikliebhabern unangenehme Gänsehaut beschert: in jedem Fashionstore gibt es seit geraumer Zeit unzählige Bandshirts für unglaublich kleines Geld, die dann letztendlich von Menschen getragen werden, welche (wenn's hoch kommt) vielleicht einen Song der Künstler kennen.

Irgendwie taurig und irgendwie schräg, aber die perfekte Steilvorlage für "ARTBEATZ - Illustrated Songs".

ARTBEATZ - das sind insgesamt fünf Illustratoren und Kunstschaffende, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Songs zu illustrieren und diese Werke dann auf Shirts zu drucken. Dabei kann es mal eine Textzeile sein, die am Ende in Form eines Comics/Zeichnung/Ähnliches auf weißem oder schwarzem Stoff landet, genauso aber auch die Stimmung eines Songs oder die allgemeine Aussage. Das Schöne ist aber in jedem Fall: nur wer die Band oder den Musiker wirklich kennt und schätzt, wird das Gedruckte verstehen. Perfekt also für wahre Musikliebhaber. 

Aber wie machen die das?

Eigentlich ist das Konzept erstmal ganz einfach. Die Grafiker und Illustratoren hören sich einen Titel quasi bis zum Umfallen an und lassen sich inspirieren und den Ideen freien Lauf. Dann werden Skizzen angefertigt, ausgewertet und am Ende kommt der Favorit mithilfe von Siebdruck auf ein Fair-Trade-Shirt (ja, auch daran haben die Mädels und Jungs gedacht). Bildlich kann man sich diese Vorgänge so vorstellen: 

ABZ Workflow quadrat
Bildquelle: ARTBEATZ


Herausgekommen sind da in den letzten Wochen und Monaten unglaublich schöne Shirts, die die Herzen aller Musiknerds zum Explodieren bringen. So wurden Songs von Annenmaykantereit, Philipp Poisel, Casper oder auch James Bay durch die Gehirne der ARTBEATZ-Menschen gejagt und schlussendlich die Illustrationen davon aufgedruckt. Man siehe hier, was dabei rumgekommen ist:

ARTBEATZ-Shirts
Bildquelle: ARTBEATZ

Na, habt ihr eine Ahnung, welche Songs hier künstlerisch umgesetzt wurden? Mehr Ratestoff (auch in Form von Jutebeuteln) findet ihrHIER.

egoFM + ARTBEATZ = <3Da wir die Idee der kreativen Menschen von ARTBEATZ einfach großartig finden, haben wir zum einen die Erfinderin Vanessa zum Quatschen zu uns eingeladen und zum anderen mit ihr gemeinsam eine herrliche Kleinigkeit für euch erarbeitet.

Wir haben sechs Songs von verschiedenen egoKünstlern für euch ausgesucht und diese an die Illustratoren weitergegeben. Die haben geguckt, was sich so daraus machen lässt - und geben die Macht jetzt an euch weiter. Ihr dürft euch nämlich den Titel aussuchen, den ihr am liebsten auf der Haut tragen würdet! Dann gucken wir, welcher davon die meisten Stimmen bekommt und verlosen unter den Stimmgebern ein paar Shirts (und Beutel obendrauf). Cool, ne?



+++ Wir haben einen Sieger +++

Ach Gottchen, war das ein aufregendes Kopf an Kopf rennen! Alle Songs lagen die meiste Zeit gleich auf - kein Witz - bis sich dann letztlich doch einer eindeutig durchsetzen konnte: Moderats "Bad Kingdom". Gleich nach der Auszählung haben sich die fleißigen Künstler von ARTBEATZ rangemacht, den Titel zu illustrieren...

Und so sieht's ausABZ Moderat Bad Kingdom 1

Zum Motiv schreiben sie...

"Die größte Inspiration lieferte uns das grandiose Video. Darin wird die halblegale Aufstiegsgeschichte eines Firmenchefs gezeigt. Es geht um Geld, Ansehen, Korruption und Mord. Das Ganze endet sogar im Mafiakrieg.

Wir drehen bei der Illustration die Zeit etwas zurück. Und zwar an den Punkt, an dem unser junger Firmengründer vor einer Wahl steht: Baut er sein Unternehmen ehrlich auf oder nimmt er das Angebot eines dubiosen Geschäftsmannes an und geht illegale Machenschaften ein? 

Er wird sich leider für die dunkle Seite entscheiden. Die Gier nach dem schnellen Geld, Macht und Luxus war größer. Ein Fehler, der aber leider zu spät realisiert wird - "This is not what you wanted...Not what you had in mind"

Wollt ihr das Shirt mit der Illustration haben? Dann schickt eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und landet damit im Lostopf.



Teilnahmebedingungen:
Durchführung und Abwicklung
Die Durchführung des Gewinnspiels obliegt egoFM bzw. den jeweiligen Partnern. Gewinner werden von egoFM schriftlich, elektronisch oder telefonisch benachrichtigt und sind mit der Veröffentlichung ihrer Namen einverstanden. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Es besteht kein Anspruch auf Auszahlung oder Ausgabe eines Ersatzgewinns. Gewinnansprüche sind nicht auf andere Personen übertragbar. Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.
Datenschutz
Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen. Die wahrheitsgemäße Angabe von Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer sowie der E-Mailadresse ist für die Teilnahme am Gewinnspiel Voraussetzung. Durch die Teilnahme am Gewinnspiel stimmt der Teilnehmer zu, dass Daten für Marketingzwecke von egoFM verwendet werden dürfen.
Ausschluss vom Gewinnspiel
Mitarbeiter von egoFM und der evtl. beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich egoFM das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Personen unter 18 Jahren sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels
egoFM behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel bzw. die Verlosung zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung abzubrechen oder zu beenden. Dies gilt insbesondere, wenn aus technischen Gründen (z. B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/oder Software) eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels nicht gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten eines Teilnehmers verursacht wird, ist egoFM berechtigt, sich von dieser Person den entstandenen Schaden ersetzen zu lassen.

Titelbildquelle: ARTBEATZ