Entdeckt
1376580_10151878817796749_162570700_n
Dienstag, 18. Februar 2014, 14:55 Uhr

Obama Streamt

Breaking News

Dieses verschmitzte Siegerlächeln kennen wir nur allzu gut von Mr. President. Wir wissen jetzt auch warum. Der Head of State entpuppt sich nämlich als Serien Junkie.


Die ganze Story. Hier und jetzt. Bei uns. Für Euch. Exklusiv! Zumindest halbwegs.

Folgendes Setting: Hochoffiziell traf man sich zum State Dinner mit niemand geringerem als Monsieur Francois Hollande. Mit dabei - und das ist die spannendere Sache - war HBO Chef Richard Plepler. Das ist dieser amerikanische Fernsehprogrammanbieter, der auch True Detective und Game Of Thrones ausstrahlt.

Diese Gelegenheit ließ B. Obama natürlich nicht einfach so an sich vorbeiziehen und fragte Plepler gleich mal, ob er ihm die noch unveröffentlichten Staffeln schon mal geben könnte. Da klingeln doch die Alarmglocken. Amtsmissbrauch.

Mit ziemlicher Sicherheit können wir auch sagen, dass der Kopf des Staates nicht so locker lässig True Detective oder Game Of Thrones zur Mittagspause - oder auch wann anders unter der Arbeitszeit - im Chefsessel anschaut. Nein, er streamt zuhause auf der Couch. Im Weißen Haus gibt es nämlich keinen Premium Cable Account, also Pay - TV, wo die Serien zu sehen sind. Resultat der ganzen Sache: Das rückt ihn ein Stückchen näher an unsere unmittelbare Realität und macht ihn sympathisch.

Vergangenen Donnerstag bat Obama via Twitter außerdem die ganzen House Of Cards (ja, das schaut er auch) Fans nicht zu spoilern, da die neue Staffel ja erst noch rauskommt.

Hier übrigens noch mal die Trailer zu den aktuellen Staffeln. Wir wollen euch auf den gleichen Stand bringen wie den Präsident der Vereinigten Staaten himself.

Game Of Thrones





True Detective




House Of Cards



Bildquelle:
Barack Obama | Facebook