Entdeckt
KlassikimClub3
Dienstag, 29. April 2014, 14:25 Uhr

Klassik im Club

Hochkultur trifft Clubkultur

In Berlin holt man sich das Staatsballett ins Berghain. In München geben sich nun das Münchner Kammerorchester, die Philharmoniker und die besten Nachwuchssolisten in Bob Beaman und Harry Klein die Ehre.


Viele von uns haben das „Feierngehen“ ja längst kultiviert. Dass eine lebendige Clubkultur jedoch zu Vielfalt und Kreativität in einer Gesellschaft beiträgt und somit schon längst Teil von gelebter Kultur ist, wird zwischen Lärmbelästigungsklagen und Nichtrauchergesetz oft vergessen. Damit das nicht so bleibt, treten die Münchner Clubs jetzt die Flucht nach vorne an.

Hochkultur trifft Clubkultur

Unter dem Motto Hochkultur trifft Clubkultur stehen an den kommenden Feiertagen zwei ganz besondere Veranstaltungen im Harry Klein und Bob Beaman an. Zwei der renommiertesten Clubs für gehobene elektronische Musik laden zum musikalischen Generationenaustausch. Das Ganze besteht aus zwei Teilen.

Am Mittwoch den 30. April wird zunächst Laura Konjetzky mit ihrem Programm „Räume. Strukturen. Wandel“ am Klavier im Bob Beaman zu sehen sein. Am Freitag, den 2.Mai, lädt dann Maximilian Hornung mit dem Violoncello ins Harry Klein. Die Kombination von Klassik, modernen Stücken talentierter Solisten an Klavier und Violoncello, einem DJ der sich mit Vinyl Platten durch die neuere Musikgeschichte gräbt und eine visuelle Übersetzung an der berühmten Leinwand des Harry Klein soll Klassik im Club zu einem Erlebnis für alle Sinne werden lassen – wir sind gespannt.

Details gibt's ►►HIER◄◄

KLASSIK IM CLUB auf Facebook

VVK Einzel-und Kombitickets auf
http://www.harrykleinclub.de/shop/tickets oder
http://www.bobbeamanclub.com/

Kombitickets für beide Veranstaltungen im VVK: 22 Euro
Einzelticket für eine Veranstaltung: 15 Euro
Studenten erhalten gegen Vorlage des Studentenausweises beim Einlass reduzierte Tickets (Kombiticket 19 Euro, Einzelticket 12 Euro)


Bildquelle: Klassik im Club // Homepage