Entdeckt
iphonecases_mikiyoshihito_flickr
Dienstag, 17. Februar 2015, 17:01 Uhr

Was deine Handy-Hülle über dich sagt

Eine Typologie

Häschen-Ohren? Glitzer-Etui? Oder praktischer Bumper? Zeigt her eure Smartphones, zeigt her eure Seele!

Glitzerglitzer, BlingBling
► Wie sieht's aus? Eine Hülle wie ein Unfall zwischen einem Einhorn und der Swarovski-Fabrik. Es ist pink. Es glitzert. Es schreit: AUF-MERK-SAM-KEIT!
► Wer hat's? Wahrscheinlich vor allem Mädels. Mit sehr hohen Stimmen. Trefft ihr sie in der UBahn, steigt ihr nach drei Stationen freiwillig aus, ob ihr am Ziel seid oder nicht. 
► Wie trinkt der Besitzer seinen Kaffee? Soja-Half-Decaf-Tall-Grande-Latte-Frappuccino-Laktosefrei-To-Go. Selbstverständlich ohne Zucker. 

Leder-Etui
► Wie sieht's aus? Entweder dezent schwarz mit Magnet-Klappverschluss oder abgeschrubbt grau-schwarz mit der Möglichkeit, das Handy am Gürtel anzubringen.
► Wer hat's? Version eins gehört dem smarten Business-Mann, der immer nach After-Shave riecht und der statt Besprechungen Meetings, statt Mittagessen Lunch und statt Seitensprüngen Work-Life-Balance hat. Nummer zwei gehört ganz klar dem komischen Freund von eurem Papa, der in 14 Vereinen Vorsitzender ist und das alles irgendwie organisieren muss. Hard Knock Life.
► Wie trinkt der Besitzer seinen Kaffee? Der Business-Mann hat natürlich die To-Go Variante, denn Zeit zum Hinsetzen bleibt natürlich nicht. Der Vereinsmann trinkt den Kaffee schwarz, kneift nach dem ersten Schluck die Augen zusammen und presst "Hua! Heiß!" heraus.

Star Wars-Hülle
► Wie sieht's aus? Wie eine Star Wars-Hülle eben aussieht.
► Wer hat's? Die Oma in der Schlange vor euch. Dieses Handy wurde nämlich den Stammbaum in entgegengesetzter Richtung vererbt, und da der Enkel eben Star Wars Fan war und die Oma die Prinzessin "mit den komischen Haaren" so "nett" findet, bleibt die Hülle einfach dran. 
► Wie trinkt der Besitzer seinen Kaffee? Stark. Was gar nicht geht ist Blümchenkaffee (wenn man das Blumenmuster am Tassenboden sehen kann) oder Bodensee-Kaffee (wenn man den Boden see-hen kann). Omahumor eben, ihr wisst schon.

KEINE Hülle
► Wie sieht's aus? Als wäre man frisch in einen Drive-By-Shoot geraten. Im besten Fall finden sich nur Kratzer am Handy, im schlimmsten Fall ist das Display so kaputt, dass man nur noch die oberen 50% von Facebook, WhatsApp und Instagram sehen kann.
► Wer hat's? Der Styler, der die ersten 72 Stunden stolz wie Bolle mit seinem neuen iPhone6 durch die Gegend hüpft. In der 73. Stunde fällt es ihm leider runter, aus dem dritten Stock, auf einen gusseisernen Gartenzaun. WO IST DIE NÄCHSTE IPHONE KLINIK?!
► Wie trinkt der Besitzer seinen Kaffee? Aus dem Automaten in der iPhone-Klinik, der nicht nur Kaffee kochen sondern auch Suppe brühen kann. Aus dem gleichen Ausgaberohr. Yieks. 

Bumper
► Wie sieht's aus? Wie das Vorvorgänger-Modell. Zumindest was Größe, Form und Gewicht angeht. Unterschätzt die Plastikbumper nicht! Der Vorteil: Da sie durchsichtig sind, eignen sie sich wunderbar als Transportgelegenheit für kleine Dinge wie die letzten Glückskekssprüche oder das Pillenrezept. 
► Wer hat's? Der, der zu pleite für eine Handyversicherung ist. Runterfallen wird es eh irgendwann, also packen wir es in Watte. Eigentlich gar nicht so doof.
► Wie trinkt der Besitzer seinen Kaffee? Am liebsten als Cappuccino. Der ist zwar dank Soja-Irgendwas schon lange out, aber schmeckt halt gut. Eigentlich auch gar nicht so doof. 

Holzhülle
► Wie sieht's aus? Absolut HIP. Hip, Hipster, Holzhülle. Nicht?
► Wer hat's? Der Tüp mit dem Vollbart, der Jutetasche und den Hochwasserhosen. Das Handy hat er übrigens bei einem ökologisch korrekten Online-Start-Up gekauft, das sich über Kickstarter finanziert. 
► Wie trinkt der Besitzer seinen Kaffee? Kaffee - spinnt ihr? Nene, der Holzhüllenbesitzer trinkt derzeit entweder Lemongrass-Tee oder Mate. Eher Mate.