Entdeckt

onehitwonder
Mittwoch, 28. Oktober 2015, 08:20 Uhr

"Ice Ice Baby"

One Hit Wonder in einem Buch

Sie wurden rauf und runter gespielt, von allen kurz mal geliebt - bis sie dann komplett in Vergessenheit geraten sind: One Hit Wonder. Dass sie aber nicht total von der Bildfläche verschwinden, kann man sie jetzt mit einem Buch nochmal hochleben lassen.

Bevor ihr diesen Artikel weiter lesen dürft, wollen wir euch erstmal warnen: Hier besteht akute Ohrwurm-Gefahr, die sicherlich den ein oder anderen unter euch wahnsinnig aggressiv machen wird. Genauso werdet ihr aber gleich in so einige Momente aus vergangenen Zeiten zurückgeschleudert und werdet bestimmt an viele tolle Dinge erinnert.
Es geht um One Hit Wonder. Um "Ice Ice Baby" und "Mambo No. 5". Um "Barbie Girl" und "Macarena". Um "Somewhere Over The Rainbow" und "Don't Worry Be Happy". Um Hits, die alle irgendwann mal bis zum umfallen gespielt worden sind, aber dann plötzlich verschwunden sind und man danach nichts mehr von den Interpreten gehört hat.

Eigentlich einfach unglaublich traurig, aber jetzt gibt es eine Art Trostpflaster. Zumindest ein kleines. Denn der Münchner Autor Marcus Lucas hat gemeinsam mit der Hamburger Illustratorin Carolin Löbbert ein Buch entstehen lassen, bei dem die wunderbarsten One Hit Wonder von 1955 bis zum Jahr 2015 aufgelistet und beschrieben sind und die Musiker so nochmal einen kleinen Moment Ruhm und Ehre bekommen - das Buch "Ice Ice Baby - One Hit Wonders 1955-2015".
 
Mit sehr viel Liebe setzen die beiden so einige Künstler auf ein kleines Podest und zeigen nochmal, wie einzigartig alle Songs waren. Und erinnern uns damit an schöne vergangene Tage! Welche Erlebnisse schießen euch zum Beispiel durch den Kopf, wenn ihr "Love Is In The Air" hört?




Das Schöne am Buch von Lucas und Löbbert ist aber nicht nur, dass man sich beim Lesen irgendwie wieder wie ein dämlicher Teenie fühlt, sondern vor allem, dass man viele musikalische Einzelheiten zu den Songs erfährt. Hättet ihr zum Beispiel gewusst, dass John Paul Young um ein paar Ecken mit AC/DC zusammenhängt? Wir nicht.

B4203A17-5E33-4c9a-9852-A33E2DA28172
Bildquelle: Ice Ice Baby - One Hit Wonders 1955-2015

Aber auch über The Weather Girls, Bobby McFerrin, Peter Schilling oder Gotye kann man mehr in diesem Buch lesen und natürlich gucken, welcher Titel letztes Jahr den Stempel One Hit Wonder abgekriegt hat:

7F343BA4-1556-4a7f-B886-7ABFF2CFE039
Bildquelle: Ice Ice Baby - One Hit Wonders 1955-2015

Wie sehr sich die One-Hit-Wonder in den vielen Jahren gewandelt haben und welche Hits dank Youtube wahnsinnig groß geworden sind, das könnt ihr alles ab nächster Woche in "Ice Ice Baby - One Hit Wonders 1955-2015" nachlesen und - wenn ihr wollt - heute Abend schon hören!


Bookrelease heute Abend in München:
Ab 20 Uhr wird der Autor Marcus Lucas sein neues Werk im Literaturhaus München vorstellen und schon ein paar traurige und lustige One-Hit-Wonder-Geschichten erzählen. Bis dahin könnt ihr euch hier nochmal ein Appetithäppchen abholen:

F3D0FBDF-4970-46a9-84EE-87491291E311
Bildquelle: Ice Ice Baby - One Hit Wonders 1955-2015



egoFM - endlich unter uns!

Folge den egos auf Instagram.