Entdeckt
anotheramazon_liebeslakritze_fl
Freitag, 21. Dezember 2012, 00:00 Uhr

Der egoFM Zeitgeist

Was wir 2012 so getrieben haben

Weil wir auch von einer Brücke springen würden, wenn Google, Facebook und Co. das machen, präsentieren wir nun unseren Jahresrückblick. Was wir so gemacht, entdeckt haben und euch am meisten interessiert hat.

Hach, Kinder, was war das für ein aufregendes Jahr. Damit wir mit gutem Gewissen unsere Arbeit fürs Jahr 2012 niederlegen können, verschaffen wir euch nochmal einen umfassenden Überblick darüber, was wir so geleistet haben. Wir finden ja, dass wir sehr artig waren. Natürlich habt ihr auch ein großes Stück dazu beigetragen. Nicht zuletzt bei den Parties, die wir geschmissen haben. Denn sowohl beim egoFM Sommer-, als auch Weihnachtsfest habt ihr uns die Bude eingerannt und somit dafür gesorgt, dass beide Feten ein voller Erfolg wurden. Aber Moment mal, da war ja noch etwas. Genau, das egoFM Studiokonzert mit Klee im Frühjahr. Das lief so gut, dass wir da wohl auch im kommenden Jahr etwas drehen. Was, verraten wir euch noch nicht. Ihr dürft euch überraschen lassen.

Im Juli haben wir eine für uns ganz wichtige Auszeichnung bekommen: Den Preis für Newcomerförderung vom Newcomer Contest Bayern– unser erster großer Award. Wir würden gerne unseren Müttern danken, unseren Vätern, dem Dominik, der mit den Lokalhelden eigentlich den größten Teil zum Preis beigetragen hat, und unseren Bands natürlich.

Damit es nicht so aussieht, als hätten wir nur Party im Kopf, müssen auch unsere nüchternen Aktionen erwähnt werden. Da hätten wir zum Beispiel den egoFM Heldensommer. Einen Sommer lang haben wir eure Helden, sei es aus Kindheit, Jugend oder längst vergessenen Tagen, und die Helden eurer Helden gespielt, die sonst nie Platz im Radioprogramm finden.

Im November kamen wir dann mit dem egoFM Schnurrvember daher. Ihr solltet euch einen Schnurri stehen lassen, um etliche Vergünstigungen und Preise abzustauben. Jetzt können wir es euch ja sagen: Die Bilder, die uns auf alle möglichen Wege erreicht haben, haben uns sehr erheitert. Natürlich hatte die Aktion einen ernsten Hintergrund, der zu keinem Zeitpunkt in den Hintergrund rutschen sollte.

Der November war vorbei und der Schnurri passé. Aber wir hatten schon die nächste Idee: Wichtel dir einen. Drei Wochen lang konntet ihr mit den egoFM Künstlern Geschenke austauschen. Alle waren sie dabei: Paul Kalkbrenner, Blumentopf, Marsimoto, Kraftklub, Boys Koize, Prinz Pi – unter anderem. Bestimmt haben sie sich über den Räucherschinken, den Kneipenführer, die Lotuspfeife und was ihr sonst so hergegeben habt, gefreut. Am Montag sind wir übrigens dran. Dann gibt‘s ein ganz persönliches, mit Liebe zusammengestelltes Paket aus der egoFM-Redaktion.

Im November ist der Klan der egos um ein erhebliches Stück größer geworden. Um fast ein ganzes Bundesland, um genau zu sein. Seit dem 1. November kann man egoFM nämlich auch in Baden-Württemberg via DAB+ erreichen. Erst Bayern, dann BaWü und als nächstes die ganze Welt. Zwei von drei Schritten wären abgehakt.

Das war’s aber noch nicht. Geburtstag hatten wir ja auch noch: egoFM wurde vier Jahre alt. Und weil wir uns bei euch, den treuen egoFM-Hörern, bedanken wollten, haben wir euch mal eben eine schicke neue Homepage eingerichtet. An dieser Stelle müssen wir zugeben: Ein bisschen selbstverliebt sind wir schon.

Natürlich mussten sowohl alte, als auch neue Homepage täglich mit Artikeln gefüttert werden. Über das Jahr ist einiges zusammen gekommen, da ist es schwer, den Überblick zu behalten. Deswegen haben wir euch die Top 10 der meistgeklickten Artikel zusammen gestellt.

DIE BESTGEKLICKTESTEN ARTIKEL


1. Ex und (S)hop


2. Morgen fang ich an, ganz sicher!


3. Wie Wankelmut mit seinem „One Day“ Remix einen Hit landet


4. Facebook führt Pärchen-Seiten ein


5. Drohende Klage: Die Orsons feat. Cro - Horst & Monika


6. R.I.P. Augsburgblume


7. Die 2-Milliarden-Dollar-Idee: Boobstagram


8. Facebook Studie: Je mehr Freunde, desto selbstverliebter


9. Facebooks Scheindemokratie


10. WhatsApp ist unsicher


Doch das egoFM Herz schlägt natürlich primär für die Musik. Und dass wir unserer Zeit voraus sind, wurde dieses Jahr mehrmals bewiesen. Schließlich gibt es einige Künstler, die ihr zuerst auf egoFM gehört habt, bevor sie überall liefen.

egoFM ENTDECKUNGEN DIE NUN ÜBERALL LAUFEN


1. Asaf Avidan (beziehungsweise Wankelmut)

2. Alex Clare

3. Lykke Li

4. Klangkarussell

5. Cro


Im Großen und Ganzen sind wir sehr zufrieden mit dem Jahr 2012. Zum Glück steht die Welt noch, denn für 2013 ist schon einiges geplant. Aber das ist noch ein bisschen geheim. Abschließend sagen wir artig Danke. Ohne euch wäre das Jahr nicht halb so schön gewesen.


Bildquelle: Another Amazon | Liebeslakritze | Flickr.