Entdeckt
Strom3
Freitag, 24. Juni 2016, 08:55 Uhr

München unter Strom

Sechs Tage feiern zum dritten Geburtstag

Das Strom wird drei und Gründer Frank Bergmeyer feiert den neuen Lebensabschnitt seines Ladens mit der sechstägigen Konzertreihe "MUST - München Unter Strom".

Die Tür öffnet sich zum Wohnzimmer, ihr tretet ein und befindet euch sofort in der Gesellschaft eurer vielköpfigen Sippe. Der Schweiß tropft von der Decke und die Luft könnte man kauen. Ihr wundert euch, dass sich bei so viel Tanzenergie der Boden noch gar nicht abgesenkt hat. Zwei Bier wandern über die Bar durch euren Hals und dann direkt weiter als Schweiß durch die Haut ins Tshirt. Aber nette Menschen hinter der Bar sorgen gerne mit einem Glas Wasser für euren ausgeglichenen H2O-Haushalt und die Band hat nach läppischen vier Stunden sowieso noch lange nicht vor aufzuhören.

Das ist das Strom in München.

Und kommende Woche hat es Geburtstag. Drei Jahre Therapieschwitzen werden gebührend gefeiert: München Unter Strom – MUST – ein Familienfest der anderen Art. Vom 27. Juni bis 2. Juli steigt die Party und wir haben uns mit Frank Bergmeyer, dem Papa des Strom, getroffen, der dieses Event wie folgt zusammenfasst:



Voller Gelassenheit schaut Frank den Menschenschlangen entgegen, die sich ab Montag vor dem Strom bilden werden. Das Preis-Lineup-Verhältnis ist schuld: Absolut erschwingliche 50€ für alle 6 Tage bzw. zwischen 10,00€ und 23,00€ für's einzelne Konzert – aber nur für die, die wirklich Euros loswerden wollen, denn Freitickets stapeln sich hinter zahlreichen Ladentheken, lauern hinter Litfaßsäulen und schauen schüchtern durch Schaufenster der Stadt. Natürlich auch bei uns – füllt einfach das Formular am Ende dieses Artikels aus und seid am Ende einer der glücklichen Gewinner, die dann inklusive Begleitperson an einem Tag ihrer Wahl freien Eintritt erhalten. Aber Obacht: wenn die Hütte voll ist, ist sie voll und nichts geht am Einlass mehr, also lieber pünktlich sein.

Genau genommen ist das schon der zweite dritte Geburtstag des Strom. 1994 hat Frank Bergmeyer es schon mal geöffnet und damals stöpselten unter anderem Rammstein, Marilyn Manson, die Ärzte oder No Doubt ihre Gitarren in die Münchner Stromversorgung. Doch der Club öffnet seit jeher auch unbekannteren Bands die Türen:

Mir haben immer die kleinen Sachen gefallen, die ich selber noch gar nicht kannte und die mich dann überrascht haben, wenn‘s live dann auch richtig abging.

Und mit der gleichen Philosophie führt Frank auch das wiedergeborene Strom. Mit Liebe zum Krawall und echter Leidenschaft für’s Booking. Über das Strom, wie es heute ist, sagt Frank:

Ich hab halt dadurch die Gelegenheit, kleine Bands zu produzieren, und denen die Chance zu geben, in München einen Ort zu finden; so wie es früher das Atomic konnte.

Und mit diesem Gedanken im Hinterkopf präsentiert er auf dem MUST-Festival die Supersuckers, Shearwater, St. Paul & The Broken Bones, The Living + Die Sauna, The Devil Makes Three und schließlich Radio Birdman, worauf am letzten Abend noch eine standesgemäße Endsause mit DJ Duke’n’Vitus abgehalten wird – es erklärt sich also von selbst, wie der abgekürzte Name zustandekommt.
 
Über unsere Frage, was von den illegalen Punkfeten von damals bis hierhin am schönsten war, denkt Frank keinen halben Takt lang nach: „Na die illegalen Punkfeten natürlich!“ Wer also das Hütchen aufsetzt, sich die Tröte hinters Ohr klemmt und zur großen Geburtstagsfeier ins Strom kommt, der kann sich auf drei Dinge verlassen: Laute Musik, jede Menge Hautkontakt und vor allem unverfälschte Rock- und Punkerlebnisse!

Programm

Montag 27.6. Supersuckers
Dienstag 28.6. Shearwater
Mittwoch 29.6. St. Paul & The Broken Bones
Donnerstag 30.6. The Livin + Die Sauna + Party
Freitag 01.7. The Devil Makes Three + Up The Braket
Samstag 02.7. Radio Birdman + Party



Bildquelle Titelbild: strom



Name*
Ungültige Eingabe

PLZ / Stadt*
Ungültige Eingabe

*
*Pflichtfeld

Geburtsdatum*
Bitte gebe ein gültiges Datum ein

Tel Nr*
Ungültige Eingabe

E-Mail*
Bitte gebe eine gültige E-Mail Adresse ein

Bemerkung*
Ungültige Eingabe

Teilnahmebedingungen akzeptiert*
Ungültige Eingabe