Entdeckt

lieblingsplattefestival
Freitag, 09. Dezember 2016, 00:00 Uhr

Lieblingsplatte Festival in Düsseldorf

Eine Hommage an das Album

Ein Festival, das die Liebe zum Album feiert und mit einem Line Up daher kommt, das Größen von 40 Jahren deutscher Musikgeschichte zusammenbringt - genug gesagt, wir sind dabei! Und stellen euch das Lieblingsplatte Festival genauer vor...

Musikhören wieder zum Hobby machen - das hatten wir euch vor einigen Wochen ganz nah ans Herz gelegt. In dem Appell ging es unter anderem darum, dass wir es schade finden, dass man sich kaum mehr die Zeit nimmt, komplette Alben von vorne bis hinten am Stück durchzuhören und wir immer mehr darauf aus sind, eine Milliarde Playlisten mit jeweils fünf Millionen Tracks zu erstellen, damit wir ja nicht auf der halben Stunde zu Arbeit/Uni/sonstwas gelangweilt sind. Mit dem Lieblingsplatte Festival, das vom 10. bis 17. Dezember im Düsseldorfer zakk stattfindet, haben wir nun unsere Seelenverwandten gefunden.

In einer Zeit der Playlists und des Musik-Streaming feiert LIEBLINGSPLATTE das Album als künstlerische Ausdrucksform.
An sieben Tagen performen sieben Bands, die 40 Jahre deutsche Musikgeschichte maßgeblich gestaltet und beeinflusst haben, eines ihrer Alben live. Genremäßig wird dabei von Indie-Rock, über Krautrock und HipHop bis hin zu Elektro alles abgedeckt: Die Goldenen Zitronen präsentieren beispielsweise ihr neuntes Album Lenin (2006), die Post-Punker Fehlfarben spielen Monarchie und Alltag  (1980) und auch einer der Pioniere des deutschen HipHops ist dabei: Torch mit Blauer Samt (2000).

Alle Platten, die zur Aufführung kommen, waren und sind in ihren Genres wichtig, haben Neuland betreten oder künstlerische Grenzen ausgelotet.


Dass Künstler auf Tour gehen, um hauptsächlich ihr neues Album zu promoten und live zu präsentieren, ist eher normal. Ein ganzes Festival aber, das sich auf einzelne Platten konzentriert, ist ein neues Konzept, das bisher nicht existiert. Merkwürdigerweise, findet der künstlerische Leiter Miguel Passarge: Als die Idee zum Festival kam, war die Verblüffung nicht klein, dass das Prinzip nirgends aufgegriffen wurde.

Allerdings: Die Bands performen nicht nur ein einziges Album (der Spaß wäre bei Michael Rothers Flammende Herzen gerade mal 34 Minuten lang). Zugaben wird es also geben - auch mit Songs anderer Alben. The Notwist zum Beispiel haben eine zweieinhalb-stündige Show angekündigt.

Um uns das ganz genau erklären zu lassen, haben wir mit dem künstlerischen Leiter Miguel Passarge gesprochen.



Das Programm
fehlfarben monarchieundalltag cover Samstag, 10.12.
Fehlfarben
Monarchie und Alltag
 TheNotwist NeonGolden cover Montag, 12.12.
The Notwist
Neon Golden
 goldenenzitronen lenin cover Dienstag, 13.12.
Die Goldenen Zitronen
Lenin
 michaelrother flammendeherzen cover Mittwoch, 14.12.
Michael Rother
Flammende Herzen
 torch BlauerSamt cover Donnerstag, 15.12.
Torch
Blauer Samt
 mutter hauptsachemusik cover Freitag, 16.12.
MUTTER
Hauptsache Musik
 asd werhaettedasgedacht cover Samstag, 17.12.
ASD
Wer hätte das gedacht?


Auf der Homepage findet ihr noch mehr Infos und Tickets fürs Lieblingsplatte Festival. Solltet ihr sowieso in der Nähe sein - unbedingt vorbeischauen! Wir würden uns wünschen, dass das Festival nächstes Jahr erneut stattfindet!

egoFM - endlich unter uns!

Folge den egos auf Instagram.